Rubrikillustration
Kultur & Kunst

Städtische Galerie Am Abdinghof

Derzeit wird eine Neukonzeption der Museumslandschaft Paderborns umgesetzt: Die Städtische Galerie Am Abdinghof wurde im September 2015 geschlossen. In Schloß Neuhaus, in unmittelbarer Nähe der Reithalle, eröffnete Ende Juni 2016 im Marstall das neue Kunstmuseum mit einer Dauerpräsentation der Städtischen Kunstsammlungen. In den Räumen der bisherigen Städtischen Galerie Am Abdinghof eröffnet Anfang 2017 das neue Stadtmuseum.

Das Gebäude der bisherigen Städtische Galerie Am Abdinghof wurde in den 1950er-Jahren auf den Fundamenten der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäude des ehemaligen Abdinghofkloster errichtet. Im Untergeschoss sind noch Reste des historischen Kreuzgangs erhalten. Im Jahr 2001 erhielt die Städtische Galerie einen modernen Erweiterungsbau. Dadurch ist im Zentrum von Paderborn eine moderne Museumsarchitektur entstanden, die einen interessanten Kontrast zur benachbarten historischen Abdinghofkirche bildet.

Die Städtische Galerie Am Abdinghof beherbergte bis zum September 2015 Paderborns herausragende Kunstsammlungen: über 80 Werke von Ella Bergmann-Michel und Robert Michel. Beide sind bedeutende Künstler des 20. Jahrhunderts und gelten in der Fachwelt als "Pioniere der Bildcollage".
Die Sammlung spätimpressionistischer Werke von Willy Lucas ergänzte den Bestand ebenso wie die Sammlung "Graphik des Expressionismus" und die Zeichnungen des Künstlers Wilfried Hagebölling, der als namhafter Vertreter konstruktiver Bildhauerei der Gegenwart gilt.
Neben den Sonderausstellungen wurden die Werke aus der Sammlung in unregelmäßigen Abständen gezeigt.
In dem 2001 errichteten Erweiterungsbau zeigte der Kunstverein Paderborn in regelmäßigen Wechselausstellungen internationale Kunst ab 1945.

Adresse:
Städtische Galerie Am Abdinghof
Am Abdinghof 11, 33098 Paderborn
geschützte E-Mail-Adresse als Grafik