Naturkundemuseum
Naturkundemuseum

"Pflanzen in Gefahr"

Pflanzen in Gefahr - Botanische Kunstwerke aus der Sammlung Shirley Sherwood

4. Mai  bis  2. September  2012

Geöffnet: täglich, außer montags, 10 - 18 Uhr
(Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, und Fronleichnam geöffnet)

Gruppen werden gebeten, ihren Besuch vorab telefonisch anzukündigen (05251 - 88 10 52).

Eröffnung: Freitag, 04.05.2012, um 19.00 Uhr
Es sprechen: Dr. Andrea Wandschneider (Städtische Museen und Galerien Paderborn) und Dr. Shirley Sherwood (London).
Musikalische Einstimmung: Verena Schulte (Querflöte, Musikhochschule Detmold) und Lara Hüttemann (Querflöte, Musikhochschule Hannover).
Zur Eröffnung ist der Eintritt frei.

Dr. Shirley Sherwood ist Biologin und engagierte Sammlerin zeitgenössischer Botanischer Kunst. Die sogenannte "Botanical Art" kann im englischsprachigen Raum auf eine lange Tradition zurückblicken. Wie der Name besagt, handelt es sich um eine Kunstform, die sich ausschließlich mit der Welt der Pflanzen befasst (Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen).
Im renommierten Londoner Botanischen Garten "Kew-Gardens" konnte Dr. Sherwood im April 2008 ihre eigene Galerie eröffnen, die "Shirley Sherwood Gallery of Botanical Art" (www.kew.org/collections/art-images/shirley-sherwood-gallery).

Die Ausstellung "Pflanzen in Gefahr" ("plants in peril") ist in der Shirley Sherwood Gallery bereits mit großem Erfolg gezeigt worden. Mit der Präsentation der Kunstwerke in Paderborn sind jetzt erstmals Teile der umfangreichen Shirley Sherwood Sammlung in Deutschland zu sehen.
Die eindrucksvollen Bilder zeigen die Schönheit von einigen der weltweit am stärksten bedrohten Pflanzen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Flora der südafrikanischen Kapregion gelegt, wo besonders viele endemische Pflanzen zu finden sind. Das sind Arten, die natürlicherweise nur dort leben und in keinem anderen Gebiet wild vorkommen.

Das Thema der bedrohten Arten ist ein sehr dringendes, da weltweit mehr als 20% aller Pflanzenarten gefährdet sind, und weitere 10% als potenziell gefährdet gelten.