Andenken an eine herausragende Persönlichkeit

Straßenschild an der "Wilfried-Finke-Allee" offiziell enthüllt

© Stadt PaderbornFeierliche Enthüllung des neuen Straßenschildes (v. l.): Elmar Volkmann, Präsident des SC Paderborn 07, Ratsmitglied Markus Mertens, Vorsitzender des Sportausschusses, Bürgermeister Michael Dreier, Alexander Finke, Sohn des verstorbenen Unternehmers Wilfried Finke, Martin Hornberger, Geschäftsführer des SC Paderborn 07, und Michael Pavlicic, Ortsheimatpfleger in Schloß Neuhaus, haben die "Wilfried-Finke-Allee" gemeinsam eingeweiht.

Donnerstag, 11. Juli 2019 | Stadt Paderborn - Paderborn hat jetzt offiziell eine „Wilfried-Finke-Allee“: Das neue Straßenschild, das die ehemalige „Stadionallee“ und ein Teilstück der „Almeaue“ benennt, ist am Donnerstag, 11. Juli, feierlich enthüllt worden.
„Für die Stadt Paderborn ist dies ein ganz besonderes Ereignis, mit dem die Wilfried-Finke-Allee heute ihrer Bestimmung übergeben wird“, betonte Bürgermeister Michael Dreier, der sich insbesondere bei der Familie von Wilfried Finke für die Unterstützung des Vorhabens bedankte. Sie habe es von Anfang an begrüßt, das Lebenswerk Wilfried Finkes in Form der Straßenbenennung für die Zukunft zu dokumentieren. „Wilfried Finke war eine herausragende Persönlichkeit, auf die wir immer mit Stolz geblickt haben und der wir auch im Namen der Bürgerinnen und Bürger Paderborns sehr dankbar sind“, so der Bürgermeister.
Auch dem Präsidenten des SC Paderborn 07 Elmar Volkmann, der sich bereits im Rahmen der Aufstiegsfeier des Vereins für eine Umbenennung ausgesprochen hatte, dankte Dreier. „Ich bin froh und glücklich, dass es geklappt hat“, sagte Volkmann, der auf sein persönliches Verhältnis zu Wilfried Finke zurückblickte. Besonders dankbar sei er auch dafür, dass die Adressänderung des Stadions von „Paderborner Straße 89“ in „Wilfried-Finke-Allee 1“ beantragt und bereits genehmigt worden sei. Damit werde der neue Straßenname nach außen gut sichtbar. Der Geschäftsführer des SC Paderborn 07 Martin Hornberger zeigte sich ebenfalls dankbar für die Umsetzung des Vorhabens. Neben der Wilfried-Finke-Allee werde ab der kommenden Spielsaison auch die „Wilfried-Finke-Tribüne“ in der Arena an den Unternehmer erinnern.
Seinen Dank sprach Bürgermeister Michael Dreier außerdem Michael Pavlicic aus, der die Umbenennung der Straße als Ortsheimatpfleger aus Schloß Neuhaus vorgeschlagen hatte. „Wir haben ein gutes Modell gefunden“, freute sich Pavlicic über die Wahl der Straße, die nun offziell ihren neuen Namen trägt.
Mit der Umbenennung wird die erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit Wilfried Finkes sowie seine Verbundenheit zum Paderborner Sport geehrt. Der im Januar verstorbene Unternehmer hatte 1978 die Geschäftsleitung der finke-Unternehmensgruppe übernommen und zu Beginn der 1990er Jahre eine dynamische Expansion mit weiteren großflächigen Einrichtungshäusern gestartet. Im Sport engagierte sich Finke mehr als 20 Jahre lang als Präsident und Hauptsponsor des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07, den er vor einem möglichen Bankrott rettete und zu bemerkenswerten Erfolgen führte. Dazu zählen vor allem der historische Aufstieg in die Fußball-Bundesliga im Jahr 2014 und der Neubau des Stadions sowie des Trainings- und Nachwuchszentrums. Darüber hinaus rettete Wilfried Finke den Basketball-Zweitligisten Paderborn Baskets durch sein Engagement als Haupt- und Namenssponsor in der Saison 2012/2013 vor der Insolvenz und schuf damit auch für diese Sportart eine gute Zukunftsperspektive. Im Mai 2011 wurde Wilfried Finke von der Stadt Paderborn und dem Stadtsportverband für diese besonderen Leistungen mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt