Rom in der Sammlung Nachtmann

Im Marstall in Schloß Neuhaus

© Kulturamt Stadt PaderbornIngrid Nachtmann hält eine mit Masken verzierte römische Kanne. Dr. Andreas Neuwöhner (Kulturamt Paderborn) zeigt eine flache Schale aus nordafrikanischer Tonware des 2./3. Jahrhunderts.

Donnerstag, 18. Juli 2019 | Stadt Paderborn - Die römische Kaiserzeit ist prominent in der Sammlung Nachtmann vertreten. Aus ihrem Privatbesitz hat Ingrid Nachtmann dem Museum zahlreiche Alltagsgegenstände aus römischer Zeit zur Verfügung gestellt. Eine kleine und feine Auswahl ist nun in der Sammlung Nachtmann im Marstall zu sehen. Reich verzierte Schalen aus rötlicher Keramik, der sogenannten Terra Sigillata, sind ebenso wie Kannen oder Öllampen vertreten. Sie geben einen Einblick in das Alltagsleben in der römischen Kaiserzeit. Erworben und gesammelt wurden sie von Hans Joachim Nachtmann (1935-2016) und seiner Ehefrau Ingrid Nachtmann auf ihren gemeinsamen Reisen nach Italien und in das nördliche Afrika.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt