Weniger Einwohner im Juli

Überraschend hoher Rückgang von -375 Personen

© Stadt PaderbornIm Juli ist die Einwohnerzahl in Paderborn um -375 Personen auf insgesamt 155.302 Bürgerinnen und Bürger gesunken. Dies geht aus der Einwohnerstatistik der Stadt Paderborn hervor.

Mittwoch, 11. September 2019 | Stadt Paderborn - Im Juli ist die Einwohnerzahl in Paderborn wieder leicht gesunken. Dies ist zunächst nicht ungewöhnlich, denn in den letzten zehn Jahren war die Paderborner Bevölkerungsentwicklung im Juli insgesamt sechs Mal negativ. In diesem Jahr überrascht allerdings ein recht hoher Saldo von -375 Personen. Somit leben insgesamt 201 weniger weibliche und 174 weniger männliche Personen in der Domstadt.
Aktuell leben 152.704 Menschen mit Hauptwohnsitz in Paderborn, darunter 76.343 weibliche und 76.360 männliche Personen. In der Gesamtzahl ist eine Person ohne Angaben zum Geschlecht vertreten. Insgesamt 2.598 Menschen haben in Paderborn ihren Nebenwohnsitz. Der Rückgang der Nebenwohnsitze ist nicht zuletzt auf die Einführung einer Zweiwohnsitzsteuer zurückzuführen. Paderborn kommt somit auf insgesamt 155.302 Bürgerinnen und Bürger, von denen 77.551 weiblich und 77.790 männlich sind.
Mit 88.071 Einwohnern leben die meisten Menschen in der Paderborner Kernstadt. Dahinter folgen die Stadtteile Schloß Neuhaus mit 26.613 und Elsen mit 16.526 Einwohnern. Die übrige Bevölkerung verteilt sich auf Wewer (7.329), Sande (5.886), Marienloh (3.220), Benhausen (2.398), Neuenbeken (2.389) und Dahl (2.870).

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt