Blutspendeehrung des Deutschen Roten Kreuz

Dietrich Honervogt gratuliert im historischen Saal des Rathauses

© Stadt PaderbornDer stellvertretende Bürgermeister Dietrich Honervogt empfängt rund 90 Gäste im Paderborner Rathaus anlässlich der Blutspendeehrung des Deutschen Roten Kreuzes.

Donnerstag, 10. Oktober 2019 | Stadt Paderborn - Am vergangenen Mittwoch begrüßte der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Paderborn, Dietrich Honervogt, rund 90 Gäste zur Blutspendeehrung des DRK. Nach einer kurzen Begrüßung bedankte er sich bei den zu Ehrenden sowie den Verantwortlichen des Roten Kreuzes für ihr ehrenamtliches Engagement. Honervogt gab einen kurzen Einblick in das politische Geschehen der Paderstadt. Er stellte besonders die Antwort auf die Frage „Was braucht eine Stadt? Menschen die sich füreinander einsetzen“ hervor. Darüber hinaus versicherte der stellvertretende Bürgermeister, dass die ganze Stadt stolz auf alle sei, die sich ehrenamtlich engagieren.

Oliver Kraatz vom DRK Paderborn führte im Anschluss die Ehrung durch. Er hob die Wichtigkeit hervor, regelmäßig Blut spenden zu gehen. „94% der deutschen Bürger halten Blutspenden für wichtig“, so Kraatz. „Dabei gehen nur 3-4% regelmäßig zur Spende.“ Umso mehr freute er sich, dass sich im historischen Saal des Rathauses an diesem Abend 90 Personen versammelt hatten, die zusammen circa 2.200 Liter Blut gespendet haben. Geehrt wurden Blutspender für 25, 50, 75, 100, 125, 150, 175 und 200 Spenden. Besonders hervorgehoben wurde dabei Bernhard Kamp, der in diesem Jahr seine 200ste Spende abgegeben hat. „Umgerechnet bedeutet das eine Dauerspende von 40 Jahren“, so Kraatz.

Im Namen der Stadt Paderborn und des Deutschen Roten Kreuzes bedankten sich Honervogt und Kraatz für die Bereitschaft und appellierten dafür weiter für das Blutspenden zu werben und ihren Appell zu verbreiten.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt