Polit-Talk im Rathaus

16 Stipendiaten der Stiftung Studienfonds OWL empfangen

© Stadt PaderbornReger Austausch beim jährlichen Zusammentreffen: Die Stipendiaten, begleitet von Katja Urhahne, Geschäftsführerin der Stiftung Studienfonds OWL (v.l.), diskutierten mit Bürgermeister Michael Dreier.

Freitag, 14. Februar 2020 | Stadt Paderborn - Auch am Donnerstagabend folgten wieder Stipendiaten aus ganz OWL der jährlichen Einladung von Bürgermeister Michael Dreier zu einer offenen Diskussionsrunde ins Paderborner Rathaus. Begleitet von Katja Urhahne, Geschäftsführerin der Stiftung Studienfonds OWL, konnten die Teilnehmer aus den fünf staatlichen Hochschulen der Region in einer lockeren Runde Themen ansprechen, die ihnen am Herzen liegen.

Dreier eröffnete den Abend nach einer Vorstellungsrunde mit Informationen über das Rathaus und einer visuellen „Reise durch Paderborn“, in der Standortfaktoren, die aktuellen Projekte und die voraussichtliche Entwicklung von OWL vorgestellt wurden. Die Stipendiaten sprachen mit dem Bürgermeister vor allem über bezahlbaren Wohnraum und neue Bauplätze in der Region ebenso wie über Umwelt, Elektromobilität und Digitalisierung. Weitere wichtige Themen waren die Vernetzung innerhalb von Paderborn und der Ausbau sowie die Finanzierung öffentlicher Verkehrsmittel. Dreier betonte außerdem die Vielfalt der Stadt im Hinblick auf Sport und Kultur.

Die Studienstiftung OWL vergibt Stipendien, die Studierende mit einem besonders hohen Leistungsniveau oder sozialem Engagement sowohl finanziell als auch mit Workshops, Veranstaltungen und anderen ideellen Förderprogrammen unterstützen sollen. Auch die Stadt Paderborn beteiligt sich an dem Förderprogramm finanziell und mit Vorträgen sowie Führungen und Veranstaltungen. Zum Ende der Runde lobte der Bürgermeister die rege Diskussion und die offenen Worte der Teilnehmer: „Ich bin dankbar für diesen Austausch“, so Dreier.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt für Presseanfragen

Tel.: 05251 8811261
Fax: 05251 882013
E-Mail-Adresse: pressestellepaderbornde