Erleichterungen für Eltern und Unternehmen

Kitabeiträge sollen nicht mehr gezahlt werden müssen / Stundung der Gewerbesteuer

© Stadt PaderbornAktuell

Dienstag, 24. März 2020 | Stadt Paderborn - Gute Nachrichten für die Familien, die aufgrund der Schließung von städtischen Betreuungseinrichtungen ihre Kinder derzeit zu Hause betreuen: „Die Zahlung der Elternbeiträge für die Kitas und für die offenen Ganztagsschulen sollen vorerst nicht mehr erhoben werden“, sagt Paderborns Bürgermeister Michael Dreier. Dies gelte, sofern kein Notbetreuungsplatz in Anspruch genommen werde und vorbehaltlich einer landesweiten Regelung, die derzeit in Düsseldorf verhandelt werde. „Entsprechende Dringlichkeitsbeschlüsse werden derzeit vorbereitet“, so Dreier weiter. Der Bürgermeister hat eine einheitliche Regelung für Stadt und Kreis Paderborn im Blick, weswegen sich die Details noch in der Abstimmung befinden.

Auch für Unternehmen plant die Stadtverwaltung Erleichterungen: „Das Stadtsteueramt wird den Betrieben die Zahlung der Gewerbesteuer auf Antrag stunden, wobei keine Stundungszinsen erhoben werden“, informiert Dreier.

Aus gegebenem Anlass weist die Stadt Paderborn zudem darauf hin, dass mit der Schließung der Sportstätten selbstverständlich auch keine Nutzungsgebühren mehr gezahlt werden müssen. Dies wurde Nutzern und Vereinen bereits vor längerer Zeit mithilfe eines Rundschreibens mitgeteilt.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 05251 880
Fax: 05251 882000
E-Mail-Adresse: infopaderbornde