Almebrücke in Schloss Neuhaus ab Mittwoch gesperrt

Holzbohlen auf dem Brückenboden bekommen Rutschsicherung

© Stadt PaderbornAb Mittwoch, 1. Juli, ist die Almebrücke zur Überführung des Verbindungsweges zwischen Parkplatz Almering und der Marstallstraße in Schloss Neuhaus für voraussichtlich vier Wochen gesperrt.

Freitag, 26. Juni 2020 | Stadt Paderborn - Ab Mittwoch, 1. Juli, ist die Almebrücke zur Überführung des Verbindungsweges zwischen Parkplatz Almering und der Marstallstraße in Schloss Neuhaus für voraussichtlich vier Wochen gesperrt. Für zu Fußgehende und Radfahrende wird eine Umleitung über die naheliegende Almebrücke an der Freilichtbühne ausgeschildert.

In den vergangenen Wintern wurden bei Nässe und Reifbildung auf der Brücke Rutschgefahr und Unfälle gemeldet. Durch eine werkmäßige Aufbringung von Epoxidharzstreifen soll eine bessere Rutschsicherung auf den Holzbohlenbelag erzielt werden und die Verkehrssicherheit somit bei jeder Witterung verbessert werden.

Um die Rutschsicherung aufbringen zu können, werden die vorhandenen Holzbohlen komplett von der Brücke demontiert, in der Werkstatt aufbereitet und mit der neuen Rutschhemmung versehen. Nach Aushärtung des Materials werden die aufbereiteten Belagsbohlen wieder neu auf dem Bauwerk montiert.
In der Zwischenzeit wird durch den Bauhof der Stadt Paderborn die Stahlrohrkonstruktion gereinigt und der Korrosionsschutz punktuell ausgebessert.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die entstehenden Umwege während der Erneuerung der Brücke.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 05251 880
Fax: 05251 882000
E-Mail-Adresse: infopaderbornde