Venezolanische Musik im Gymnasium

Das Trio "Vaca Mariposa" tritt auf

© Alba Kultur KölnDas Trio "Vaca Mariposa" werden das Publikum am Sonntag mit venezuelanischen Klängen verzaubern.

Donnerstag, 15. Februar 2018 | Stadt Paderborn - Am Sonntag, 18. Februar, tritt um 18 Uhr das Ensemble "Vaca Mariposa" aus Venezuela in der Aula des Gymnasiums Theodorianum im Rahmen von "Klangkosmos Weltmusik" auf. Venezolanische Musik ist eine unendliche Liebesgeschichte der Klänge, Rhythmen, Stimmen, Melodien, aber auch der Sprache, des Gesangs und der Poesie. In Venezuela singt man fast immer und überall: in der Natur, während der Arbeit und im Alltag - von Sonnenaufgang bis zum Einbruch der Dunkelheit. Das Trio "Vaca Mariposa" (übersetzt: Schmetterlingskuh) widmet sich hauptsächlich dem Repertoire aus venezolanischen Liedern der 1960er - 1970er Jahre. Die Demokratisierung des Landes hatte auch Auswirkungen auf die Musikkultur, die sich neu definierte, sodass viele neue Stile und Lieder entstanden sind. Aber auch das traditionelle Liedgut wurde wiederentdeckt und neu bearbeitet. Die Multi-Instrumentalisten von "Vaca Mariposa" spielen diese Musik auf typischen Instrumenten Venezuelas, der viersaitigen Cuatro, Mandoline und Bandola, Maracas und Tambora. Neben der Harfe, dem Kontrabass und der Gitarre ertönt von Zeit zu Zeit auch die Klarinette, um eine Walzermelodie oder den Gesang zu akzentuieren. Diese Stimmungen schaffen im Konzert die reiche und klangliche Dichte, die so typisch für dieses große Land ist.
Das Kulturamt weist darauf hin, dass die Aula des Gymnasiums Theodorianum nur eingeschränkt barrierefrei ist. Die Höhe des Eintrittsgeldes bestimmen die Zuhörerinnen und Zuhörer selbst! Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.klangkosmos-nrw.de.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
Weitere Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt