Bund der Steuerzahler - Abfallgebührenumfrage 2019

Der aktuell vom Bund der Steuerzahler NRW e.V. (BdSt) veröffentlichte Vergleich der Abfallgebühren der 396 Kommunen in NRW belegt einmal mehr, dass Paderborn im Bereich der Abfallentsorgung besonders kostengünstig und effektiv ist.

Paderborn bei den Abfallgebühren in NRW weiterhin günstigste Großstadt!

© BdSt

Alljährlich gibt der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn (ASP) seine aktuellen Entsorgungsgebühren beim Bund der Steuerzahler an, der diese zu Vergleichszwecken einander gegenüberstellt. Auch in diesem Jahr wird die Stadt Paderborn beim abfallsparsamen Musterhaushalt mit 4-wöchentlicher Restabfallabfuhr zur günstigsten Großstadt in Nordrhein-Westfalen. Für 143 € jährlich kann ein Haushalt mit 4 Personen (ein so genannter Musterhaushalt) in Paderborn ein komplettes Entsorgungspaket mit 4 Abfallbehältern (120-L Restmüll 4-wö, 120 L Bioabfall 14-tgl., 240 L Papiertonne 4-wö) inkl. Recyclinghöfe und kostenloser Schadstoffentsorgung nutzen, der Landesdurchschnitt für diese Leistung liegt bei 205,31 € im Jahr. In Paderborn ist darüber hinaus noch die verbraucherfreundliche 4-wöchentliche Abfuhr der Wertstofftonne im Paketpreis enthalten.

Auch im Vergleich des Landkreises Paderborn schneidet die größte Stadt im Kreisgebiet wieder hervorragend ab und belegt Platz 1, der Kreisdurchschnitt liegt bei 163,14 € im Jahr.

© BdSt

"Ich freue mich sehr, dass wir - wie in den vergangenen Jahren - wieder einen Spitzenplatz bei diesem Gebührenranking erreicht haben und das trotz einer nicht unerheblichen Gebührensteigerung für das Jahr 2019 aufgrund von uns nicht beeinflussbarer höherer Entsorgungskosten“, ist Paderborns Bürgermeister Michael Dreier sehr zufrieden und lobt die äußerst effektive Arbeit des städtischen Eigenbetriebes ASP. „Dass sich zudem die Abfallwirtschaft in Paderborn und auch der Betrieb selbst auf hohem ökologischen Niveau und Servicegrad bewegt, belegen eine gute Recyclingquote sowie verschiedene Benchmarks im Rahmen des zertifizierten Umwelt- und Qualitätsmanagementsystems“.

© ASPErneut hat der Bund der Steuerzahler NRW e.V. (BdSt) seine jährliche Gebührenumfrage zu den Entsorgungsgebühren veröffentlicht. Im landesweiten Vergleich ist Paderborn weiterhin günstigste Großstadt

ASP-Leiter Reinhard Nolte ergänzt: "Der Gebührenvergleich 2019 hat einmal mehr bestätigt, dass wir im Entsorgungsbereich keinen Vergleich mit anderen Städten und Betrieben scheuen müssen und durch gute sowie günstige Leistung überzeugen. Zudem trägt die vorbildliche Abfalltrennung und intensive Nutzung der ASP-Recyclinghöfe auf Basis eines kundenfreundlichen Angebotes in Paderborn zum guten Ergebnis bei.“

Die ausführlichen Tabellen des Gebührenvergleichs stehen unter www.steuerzahler-nrw.de für jeden zugänglich im Netz. Antworten rund um Fragen zu den Dienstleistungen des ASP erhalten Interessierte im ASP-Service-Center (Telefon 05251/88-1710) oder rund um die Uhr im Internet unter www.asp-paderborn.de.

Zum Thema: