Bund der Steuerzahler - Abfallgebührenumfrage 2017

Paderborn bei den Abfallgebühren in NRW günstigste Großstadt

Regelmäßig gibt der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn - ASP - seine aktuellen Entsorgungsgebühren beim Bund der Steuerzahler an, der diese zu Vergleichszwecken einander gegenüberstellt. Einmal mehr wird die Stadt Paderborn zur günstigsten Großstadt in Nordrhein-Westfalen.

© ASPErneut hat der Bund der Steuerzahler NRW e.V. (BdSt) seine jährliche Gebührenumfrage zu den Entsorgungsgebühren veröffentlicht. Im landesweiten Vergleich schneidet Paderborn wieder hervorragend ab.

So belegt Paderborn beim Standardentsorgungspaket für 4 Personen, 120-ltr. Restmülltonne vierwöchentliche Entsorgung inklusive Biotonne, Wertstofftonne und Altpapiertonne mit 120 € jährlich den günstigsten Platz als Großstadt in NRW. Die teuerste Gemeinde NRW´s berechnet hierfür über 450 €, also fast das vierfache. Auch bei der 14-täglichen Entsorgung gehört Paderborn mit 165 € jährlich zu den günstigsten Kommunen und liegt in OWL vor Bielefeld und Gütersloh sowie 100 € unter dem Landesdurchschnitt von 265 € im Jahr.

Paderborns Bürgermeister Michael Dreier: "Trotz der inzwischen erfolgten Einführung der Wertstofftonne mit verbessertem Service konnte Paderborn bei den Abfallgebühren wieder einen Spitzenplatz erlangen, ein exzellentes Ergebnis." ASP Leiter Reinhard Nolte ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass wir auch in Zukunft im Entsorgungsbereich keinen Vergleich mit anderen Städten scheuen müssen und durch gute sowie günstige Leistung überzeugen."

Die ausführlichen Tabellen des Gebührenvergleichs stehen unter www.steuerzahler-nrw.de für jeden zugänglich im Netz. Antworten rund um Fragen zu den Dienstleistungen des ASP erhalten Sie im ASP Service-Center (T. 0 52 51/88-17 10) oder rund um die Uhr im Internet unter www.asp-paderborn.de.

Zum Thema: