Geschätztes Laub

Im Sommer spendeten uns die Blätter der Laubbäume in der Stadt wohltuende Kühle und gute Luft, jetzt werden sie von den Bäumen abgeworfen. Erfreuen sie uns vorher noch kurzzeitig mit bunter Farbenpracht, können sie sich bei Feuchtigkeit und Regen auf Straßen und auf Bürgersteigen in eine rutschige Masse verwandeln.

© ASPDie Mitarbeiter der Straßenreinigung, wie hier Ekkehard Lehmann, haben in den kommenden Wochen besonders viel zu tun.

Um Gefahren für Passanten und Fahrzeuge zu minimieren, ist sowohl der ASP als auch jeder Grundstückseigentümer in der Pflicht, Straßen, Wege und Bürgersteige von Laub und Früchten möglichst frei zu halten. Das für Mensch und Natur so notwendige Laub wird von vielen nicht gelassen hingenommen, sondern gerät häufig zum Ärgernis: „Vorschläge, die Bäume wegen der Früchte oder des Laubes zu beseitigen, sind in der Laubzeit nicht selten an der Tagesordnung“ wissen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASP zu berichten.

Von dort aus sind werktags von früh bis spät neun Kehrmaschinen im Stadtgebiet unterwegs, um über 900 km Straßen, Plätze, Radwege und Fußgängerzonen regelmäßig vom Laub zu befreien.  Auch auf die Grundstückseigentümer und Anlieger kommt die Pflicht zur Beseitigung zu. Gefallenes Laub und Früchte auf den Gehwegen sollen zeitnah aufgekehrt werden. In der Biotonne, der Saisonbiotonne, dem Komposthaufen oder einem einfachen Laubhaufen im Garten kann das Laub entsorgt werden. Laub darf nicht vom Gehweg in den Rinnstein gefegt werden, da dadurch die Straßeneinläufe verstopft werden, so dass Regen nicht schnell genug ablaufen kann.

Im Garten kann das Laub am besten liegen bleiben, denn es schützt den Boden vor Austrocknung und bietet ein Winterquartier für Insekten und Kleintiere. Bis zum Frühjahr hat es sich meistens auch soweit reduziert, dass man es bei Bedarf nach und nach über die Biotonne entsorgen kann.
Für all die Paderbornerinnen und Paderborner, die das Laub in der Biotonne oder auf dem Grundstück nicht unterbringen können oder wollen, bieten die Recyclinghöfe des ASP An der Talle und Driburger Straße kostenlose Abgabemöglichkeiten. Hier kann Laub bis zur Menge einer Kofferraumladung bequem entsorgt werden. Der Recyclinghof „An der Talle“ hat von Mo. bis Fr. von 7.00 bis 18.30 Uhr und der Recyclinghof „Driburger Straße“ immer nachmittags von 12.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Beide Höfe öffnen samstags von 8.00 bis 15.00 Uhr.

Weitere Informationen rund um Stadtreinigung, Abfallentsorgung und Winterdienst kann man über www.asp-paderborn.de oder über das ASP Info-Telefon unter 05251 / 88-11710 erhalten.