Frühjahrsputz in Paderborn gestartet

Der Paderborner Frühjahrsputz hatte am zweiten März-Wochenende mit zahlreichen Aktionen seinen ersten Höhepunkt. So waren die Schützen- und Heimatvereine aus Sennelager, Sande und Marienloh sowie die Sportangler unterwegs, um die Ortsteile und Lippe- und Padersee zu reinigen.

Paderborner zeigen großes Engagement

© Stadt PaderbornDas Foto zeigt bei bestem Wetter die Frühjahrsputzaktion der Klasse 3 b der Grundschule Thune in Sennelager.

Außerdem hat die Grundschule Thune schon ihren Frühjahrsputz erledigt und folgende Schulen haben sich bereits angemeldet: die Marienschule, Friedrich-von-Spee-Gesamtschule am Kaukenberg, die Grundschulen Josef, Benhausen, Neuenbeken, Sande, die Von-Fürstenberg-Realschule, die Sertürnerschule in Schloß Neuhaus und der Kindergarten Fasananweg nehmen demnächst teil.
Die Sozialpsychiatrische Initiative SPI reinigt am Riemekekolk, das Team Damaschkestraße gemeinsam mit REWE-Kaufleuten am Heinz-Nixdorf-Ring, der Heidewaldverein und das Deutsch-Ausländische Freundschaftskomitee sowie der Hegering Paderborn.

Insgesamt haben sich bisher etwa 30 Initiativen angemeldet, bei den meisten hat die Gemeinschaftsaktion schon jahrelange Tradition. Alle Interessierten, die beim Frühjahrsputz in Paderborn mitmachen möchten, sollten sich mit Herrn Lohfink beim ASP, Tel.: 05251 / 88-17 18 in Verbindung setzen. Sie können entweder an einer Aktion in Ihrer Nähe teilnehmen oder auch als Gruppe (ab ca. zehn Personen) eine eigene Aufräumaktion starten.

Nach dem langen und kalten Winter wird klar: „Der Dreck muss weg!“ Schmutz und Unrat haben sich in den dunklen Monaten angesammelt, die jetzt vor dem Erwachen der Vegetation die Umwelt und das Auge stört. Deshalb reinigen beim Frühjahrsputz die freiwilligen Teilnehmer mit Gemeinsinn und Verantwortung auf öffentlichen Flächen, die dann sauber und ansehnlich für die bevorstehende warme Jahreszeit sind.

Alle Infos rund um den diesjährigen Frühjahrsputz gibt es auf den Internet-Seiten des Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetriebes Paderborn unter www.asp-paderborn.de. Hier findet sich anschließend jede Gruppe mit einem Foto wieder.

Weitere Informationen