Modernisierung der Tiefgarage Königsplatz

Die Modernisierung der Tiefgarage Königsplatz geht gut voran, das teilte der für die Parkraumbewirtschaftung zuständige Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) kürzlich mit.

Terminlich im Plan

Im Zuge der Modernisierung der Königsplätze nimmt der Städtische Eigenbetrieb sich der in die Jahre gekommenen Tiefgarage an, um dringend notwendige Sanierungs- und Reparaturarbeiten durchzuführen und sie auf einen modernen Standard zu bringen.
Seit mehr als zwei Jahren müssen sich deshalb die Autofahrer nun schon mit eingeschränkten Stellplätzen und wechselnden Ein- und Ausfahrten arrangieren. Da die Tiefgarage als zentrale Parkstätte für die Innenstadt mit ihren bisher 800 Stellplätzen für den Umbau nicht ganz geschlossen werden konnte, wurde das Bauvorhaben in Abschnitte eingeteilt, so dass zu jeder Zeit mindestens die Hälfe der Plätze zur Verfügung stand. „Ich gehe davon aus, dass der letzte Abschnitt bis zum Sommer 2018 fertiggestellt sein wird“, ist Betriebsleiter Reinhard Nolte zuversichtlich. „Dann haben wir dort eine Tiefgarage, die sowohl unter betriebstechnischen Aspekten als auch beim Komfort allen Qualitätsanforderungen eines modernen Parkhauses entspricht.“

© ASPMathias Henrichs vom ASP freut sich über die neu installierte E-Ladestation

Neben den dringend erforderlichen Reparaturen, beispielsweise bei den Beton-Stützen, den Bodenbeschichtungen, der Elektroinstallation und an den Einrichtungen zum Brandschutz wurden zahlreiche weitere Verbesserungen in Angriff genommen. Insbesondere die Verbreiterung der Stellplätze, ein neues Farb- und Lichtkonzept einhergehend mit neuer energiesparender Beleuchtung sowie das neue Orientierungs- und Wegweisesystem werden die Attraktivität dieses Parkhauses deutlich erhöhen. Die Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technik wurde dabei vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Die Förderung ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Ebenfalls neu installiert wurden jetzt zwei Ladesäulen, an denen im Ausfahrtsbereich der Tiefgarage Elektrofahrzeuge für zwei Stunden kostenlos geladen werden können. Mit diesem Service will der ASP den Bestrebungen zur Schadstoffminimierung in Innenstädten zusätzlich Rechnung tragen.

Parkinfos Tiefgarage Königsplatz