Recyclingstelle in Wewer oft überfüllt

Über die Recyclingstelle in Wewer ärgern sich in letzter Zeit immer mehr Anlieger und auch die Mitarbeiter des ASP, denn Kartonagen und weitere Abfälle werden immer öfter neben den Containern abgelagert und sorgen für einen verschmutzten, unansehnlichen Platz und viel Aufwand bei der Reinigung.

Kartonentsorgung sorgt für Unmut

Für die Entsorgung von Papier und Pappe nutzen die Weweraner im Wesentlichen ihre blauen Altpapiertonnen. Zusätzlich sind an der Recyclingstelle Im Bruchhof acht Altpapiercontainer aufgestellt, die man nutzen kann, wenn ausnahmsweise mehr anfällt als in die Tonnen passt. Allerdings ist die Nutzung nur Privatleuten vorbehalten, Gewerbebetriebe dürfen die öffentlichen Container nicht nutzen, sondern sollten sich eigene Behälter für ihren Betrieb bestellen. Aber auch Privatanlieferer sollten die Kartons flach zusammenlegen, bevor sie in die Container gegeben werden, damit der Platz gut ausgenutzt wird. Sind die Container voll, dürfen die Pappen keinesfalls davor abgelegt werden. Da das kürzlich angebrachte Schild keine Verbesserung bewirkte, wird der ASP in Zukunft neben der regelmäßigen Leerung und Reinigung nun auch die ordnungsgemäße Nutzung stärker kontrollieren.