Tipps für die Fahrt zum Recyclinghof

In Zeiten der Coronapandemie gilt für Recyclinghöfe das, was sonst auch gilt: Vermeidbare Aktivitäten und Kontakte sollen vermieden werden. Kommen sie also nur, wenn es unbedingt nötig ist.

Mit den folgenden Tipps machen Sie sich und den Anderen den Aufenthalt auf dem Recyclinghof leichter.

© ASP

Die besten Tage zur Entsorgung: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
Rund um das Wochenende ist immer besonders viel los. Ruhiger ist es in der Mitte der Woche und dann jeweils zur Mittagszeit. Da wir die Anzahl der Einfahrten beschränkt haben, kann es besonders am Samstag, aber oft auch freitags oder montags zu Wartezeiten kommen.

Entsorgen Sie möglichst zügig.
Auch auf den Recyclinghöfen ist Solidarität wichtig. Denken Sie daran, dass hinter Ihnen weitere Kunden warten und sorgen Sie für einen zügigen Betriebsablauf. Es ist empfehlenswert, die Ladung vorher gut zu sortieren.

Regeln und Sicherheitsanweisungen befolgen
Der Gesundheitsschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kundschaft hat unbedingten Vorrang. Aus diesem Grunde müssen wir den Zustrom der Kunden begrenzen und die Abwicklung beschleunigen. Folgende Regelungen sind bei der Anlieferung zu beachten:

    • Tragen Sie einen Mund- / Nasenschutz.
    • Ausreichend Abstand (2 Meter) zu anderen Personen ist einzuhalten.
    • Das Fahrzeug darf nur an der zugewiesenen Entladestelle verlassen werden.
    • Jedes anliefernde Fahrzeug darf nur mit höchstens 2 Personen besetzt sein
      Normalerweise sehen wir gern Kinder auf den Recyclinghöfen, da es gut ist, sie möglichst früh in die Abfallentsorgung einzubinden. In der aktuellen Lage bitten wir jedoch, Ihre Kinder ausnahmsweise nicht mitzunehmen und nur eine Person mitzubringen, wenn sie beim Entladen helfen muss.
    • Es werden nur Abfälle aus dem Paderborner Stadtgebiet und Bad Lippspringe angenommen. Halten Sie Ihren Personalausweis griffbereit, damit Sie nachweisen können, dass Sie aus dem Paderborner Stadtgebiet kommen.
    • Die Menge einer Anlieferung ist auf 1 m³ pro Abfallstoff und Tag begrenzt.
    • Anweisungen des Personals sind zu befolgen.

Bleiben Sie freundlich
Planen Sie ausreichend Zeit ein. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten ebenso wie Sie, dass es einen schnellen und reibungslosen Ablauf gibt und Kontaktbeschränkungen eingehalten werden. Als systemrelevantes Unternehmen der Daseinsvorsorge wollen wir für unsere Kunden da sein. Das funktioniert am besten im freundlichen Miteinander.

Weitere Informationen