Die Universität Paderborn legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Gesundheitsförderung. In dem Projekt "Campuswald" werden nun beide Bausteine zusammengeführt.

Im Naherholungsgebiet Haxtergrund entsteht bald der UPB-Campuswald, ein klimastabiler Mischwald. Dafür kooperiert die Universität Paderborn mit der Naturfreunde - Richard-Hesse-Stiftung, der Techniker Krankenkasse, dem Gemeindeforstamtsverband Willebadessen sowie der Stadt Paderborn.

Ziel des Projektes ist es, mithilfe von zahlreichen Bewegungsaktionen, 25.000 Bäume zu pflanzen. Teilnehmen können Studierende, Mitarbeitende sowie Freundinnen und Freunde der Universität Paderborn. 

Die erste Bewegungsaktion läuft vom 11. Oktober bis zum 4. November 2021. 25 Tage lang sollen Kilometer gesammelt werden. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, schwimmend oder skatend - nahezu jede Art der körperlichen Fortbewegung ist erlaubt. Die Leistung wird anschließend in die Teamfit-App eingetragen und in einem bestimmten Schlüssel in Bäume umgerechnet. Je mehr Kilometer zusammenkommen, desto mehr Bäume werden im Campuswald gepflanzt.

Anlass für das jahresübergreifende Projekt ist das 25-jährige Jubiläum des Arbeitskreises "Gesunde Hochschule" im Jahr 2021 und das 50-jährige Jubiläum der Universität Paderborn im Jahr 2022.

Alle Informationen findet ihr hier (Öffnet in einem neuen Tab).