Paderseeumflut

Die Paderseeumflut ist das größte ökologische Gewässerentwicklungsprojekt in Paderborn. Die obere Pader sowie das Rothebachsystem werden wieder mit der unteren Pader und so auch mit der Lippe verbunden: Fische können sich wieder ausbreiten, Sedimente bleiben dem Fluss erhalten und die Gewässergüte verbessert sich.

Zweiter Bauabschnitt abgeschlossen!

29.11.2017 - Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt konnten jetzt  fristgerecht abgeschlossen werden. Letzte Gestaltungen betrafen die Hochwasserschutzverwallung entlang der Anliegergrundstücke an der Fürstenallee sowie ein weiteres kurzes Stück der NEUEN PADER.

Der dritte und letzte Bauabschnitt wird voraussichtlich im April 2018 beginnen. Dann werden unter anderem das Umflutprofil der NEUEN PADER im Bereich des Padersees gestaltet, neue Brücken errichtet und das Abschlagbauwerk im Bereich des Paderseezulaufes hergestellt.

Die bauliche Entwicklung nachverfolgen können Sie unter Aktuelles.

frühere Meldungen