Tanzen macht stark

         Schultanzwoche endet mit mitreißenden Aufführungen

© Axel Czypionka

4 Tage lang waren die üblichen Unterrichtsfächer nur Nebensache, Hauptfach war für alle Kinder: Tanzen, jeden Tag für 2 Stunden. In dieser Zeit haben die Kinder der Schule für die großen Aufführungen Tänze eingeübt. Dazu gehörte das Aufwärmen, die Stellproben, das Ausprobieren und die kreative Ausgestaltung des Soloauftritts. Angeboten wurden Streetdance, HipHop, Breakdance und Modern Dance. Die Regie, das Unterrichten übernahmen 4 professionelle Tanzexperten von der Agentur: "Wir bewegen Schule" natürlich mit der passenden Musik.

Gernot Schmidt und seine Kollegen Timur, Ali und Dennis hatten genau die richtige Ausstrahlung und die richtige Musik, um die Gruppen gleich bei der ersten Probe am Dienstag zu begeistern.

Durch die Organisation die SchülerInnen in klassenübergreifenden Gruppen aufzuteilen, also Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, wurde das Miteinander ganz besonders großgeschrieben. Die Erstkläßler lernten von den Großen, die TänzerInnen aus den 4. Klassen unterstützten die anderen. Kommunikationstraining und Soziales Lernen mit Musik. Auch nach den 2 Stunden Tanzprobe sah man in der Stephanusschule in dieser Woche nur Kinder, die sich lachend bewegten, die Schritte noch mal durchprobten oder die Songs nachsangen.


Die Tanzwoche endete am 6. März 2020 mit 2 Darbietungen für die Eltern der Kinder und tosendem Applaus. 

© Axel Czypionka