Autorenlesung mit Martin Baltscheit

Autor Martin Baltscheit zu Gast an der Grundschule Bonifatius

Als er in der dritten Klasse war, sollte er einen Aufsatz schreiben. "Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich danach immer weiter Geschichten schreiben wollte", verriet Martin Baltscheit den Kindern der Grundschule Bonifatius. Eine Reihe seiner lustigen Geschichten präsentierte der bekannte Kinderbuchautor am ersten Schultag nach den Osterferien in einer "Löwenstarken Leseshow". 

In zwei Lesungen stellte Martin Baltscheit zuerst den Jüngeren und dann den Dritt- und Viertklässlern eine Auswahl seiner Werke vor. Mit seinem amüsanten Vortrag, in dem auch Zwischentöne Platz hatten, hielt er die Kinder bei der Stange und bereitete allen viel Vergnügen. Die Kinder lauschten und schauten und fanden clevere Antworten auf Fragen wie "Wofür sind Bilderbücher eigentlich gut?" 

Seine Texte bringen auch schwierige Themen auf den Punkt. Dass Lesen und Schreiben nicht nur praktisch ist, sondern Menschen zusammenbringt. Dass das Erlernen fremder Sprachen nicht nur eine Notwendigkeit ist, wenn man beispielsweise als Flüchtling in ein anderes Land kommt, sondern dass es auch stark macht und Chancen eröffnet. 

Im Anschluss an seine abwechslungsreiche Leseshow signierte Baltscheit geduldig einer Warteschlange von Kindern mitgebrachte Bücher. Diese sind nun in jeder Klasse zu finden und erinnern an die lustige und interessante Autorenlesung. Einige Klassen erhielten sogar ein selbst gemaltes Löwenbild vom Kinderbuchautor.

Im Rahmen dieser Aktion bekam jedes Kind ein Buch von der Grundschule Bonifatius geschenkt. 

© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 1
© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 2
© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 3
© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 4
© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 5
© Grundschule BonifatiusAutorenlesung 6