Schulmuseum Paderborn

Die Kinder der Jahrgangsstufe 3 besuchen das Schulmuseum

Zwischen dem 7.11. und dem 15. 11. 2017 besuchten alle Kinder der Jahrgangsstufe 3 das Schulmuseum in Paderborn. Die Kinder der Hasenklasse 3a haben anschließend überlegt, was sie dort alles gesehen, gehört und getan haben.

Das haben wir gesehen
-        einen Lehrer, ein Mädchen und einen Jungen als Schaupuppe

-        alte Kleidung

-        ein altes Klassenzimmer

-        das Bild des Kaisers

-        ausgestopfte Tiere

-        alte Schulbänke und Tische

-        alte Schulsachen

-        eine alte Schultasche

-        Schreibtafeln mit Griffel und Schwämmchen

-        einen Schlagstock

-        einen Ofen

-        eine Eselsmaske

-        Holzschuhe

-        das Lehrerpult auf einem Podest

-        eine Sütterlin-Schrift-Tafel

-        eine Tafel mit Klassenregeln

-        eine Waschschüssel mit Krug

-        Federn, Tinte, Griffel, Schiefertafeln

 Das haben wir gehört 
-        Früher war der Lehrer sehr streng.

-        Die Schüler wurden manchmal geschlagen.

-        Wer frech war, musste eine Eselsmaske aufsetzen.

-        Manchmal mussten sich Kinder in die Ecke stellen.

-        Die schlauen Schüler saßen vorne, die dummen Schüler saßen hinten.

-        Die Mädchen trugen einen Zopf oder einen Bubikopf mit Schleife.

-        Die Kleider der Mädchen mussten bis übers Knie reichen.

-        Matrosenanzüge galten für Jungen als schick.

-        Der Lehrer stand immer über den Schülern.

Das haben wir getan
-        in den alten Schulbänken gesessen

-        mit dem Griffel auf Schiefertafeln geschrieben und gerechnet

-        die Tafel mit dem Schwämmchen gereinigt

-        alte Rechenmaschinen ausprobiert

-        uns alte Schulsachen angesehen und erklären lassen

-        mit Gänsefeder, Federhalter und Tinte geschrieben

 

 

© Grundschule BonifatiusHistorische Tornister
© Grundschule BonifatiusDeutsche Schrift
© Grundschule BonifatiusDie Klasse 3c im historischen Klassenraum
© Grundschule BonifatiusErste Schreibversuche