Lernen auf Distanz

Vom 11.-31. Januar wird es keinen Präsenzunterricht in der Grundschule Sande geben. Es findet grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt. Der Distanzunterricht bis zum 31.01.2021 ist der schulische Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch die konsequente Reduzierung von Kontakten.

Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021

"Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet. Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die Schulleitung vor Ort. Der Distanzunterricht unterliegt den rechtlichen Vorgaben der Zweiten Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen gemäß § 52 SchulG (DistanzunterrichtVO)(...)

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (das Anmeldeformular ist als Anlage beigefügt). Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. Für die Aufsicht kommt vor allem sonstiges schulisches Personal in Betracht (aber gegebenenfalls auch ein Teil der Lehrkräfte)."

(Schulmail des MSB vom 07.01.2021)

Austausch von Materialien

Eltern und Kinder werden gebeten, am Montag, dem 11. Januar zwischen 8.00 und 12.00 Uhr fertiggestellte Hefte in der Schule abzugeben und die für das Lernen auf Distanz benötigten Materialien abzuholen. 

Der Austausch erfolgt für die Klassen im Erdgeschoss durch ein Klassenraumfenster der eigenen Klasse.

Materialtausch für die Klassen im Obergeschoss:

  • Marienkäfer:  Foyer
  • Klasse 4a/4b: Foyer
  • Klasse 3a/3b: Feuertreppe von hinten
  • Klasse 4c:    Eingangsbereich des neuen Klassenraums im Pavillon

Achten Sie bitte unbedingt schon ab dem Parkplatz auf den nötigen Abstand und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. DANKE!

Betreuungsangebot

(Schulmail des MSB vom 07.01.2021)

Der Distanzunterricht bis zum 31.01.2021 ist der schulische Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch die konsequente Reduzierung von Kontakten. Daher muss vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig geprüft werden. 

Eltern, die ihr Kind für das Betreuungsangebot anmelden wollen, füllen bitte das Anmeldeformular aus und schicken es per Mail oder geben es in der Schule (Briefkasten vorne rechts neben dem Haupteingang) ab.

Lernen mit Lernplaner und Lernstatt

Die Grundschule Sande organisiert das individuelle Lernen in der Schule und zuhause mit Hilfe des Lernplaners und über die Lernstatt Paderborn.

Jedes Kind der Grundschule Sande hat seinen eigenen Lernplaner und hat Zugriff auf viele dort eingebundene Schulbücher und Arbeitshefte. Ausgewählte zusätzliche Materialien können in der Schulcloud eingesehen werden.

Jedes Kind verfügt über ein eigenes E-Mail Konto über die Lernstatt Paderborn.  Die Lehrerinnen und der Lehrer haben die Kinder (oder Eltern) zu Beginn des Schuljahres in die Nutzung der Lernstatt eingeführt. Sie schreiben den Kindern Mails und beantworten gerne Fragen, die per Mail eintreffen. Kinder können Hausaufgaben oder eigene Beiträge für unsere Homepage direkt an ihre Lehrkräfte schicken.

Für das Lernen und Arbeiten zuhause haben sich Lernstatt Cloud und Lernstatt Webmail so gut etabliert, dass wir diese digitalen Möglichkeiten natürlich auch weiterhin konsequent nutzen werden.

Materialien können über die Lernstatt Cloud von den Kindern / Eltern abgerufen werden. Die Schülerinnen und Schüler können eigene Arbeiten in der Cloud speichern, um im Schulvormittag an Aufgaben weiterzuarbeiten. Es können Lösungen gemeinsam besprochen werden, Präsentationen durchgeführt werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wochenplanung

Während des Lernens auf Distanz erhalten alle Klassen Wochenübersichten mit den zu erledigenden Pflichtaufgaben für jeden Tag und zusätzlichen Wahlaufgaben für die Woche.

Videokonferenzen mit BigBlueButton

In der Zeit, in der das Präsenzlernen ausgesetzt ist, erhalten alle Kinder Einladungen zu Videokonferenzen in Kleingruppen. Die Teilnahme an den Videokonferenzen ist freiwillig und erfolgt über das Konferenztool BigBlueButton in der Lernstatt Paderborn.

Der Zutritt erfolgt durch das Anklicken eines speziellen Links, der den Kindern durch eine Mail oder über das Klassenpadlet zur Verfügung gestellt wird.

Die Teilnahme erfolgt nach einem durch die Klassenlehrkräfte erstellten Zeitplan.

Im Rahmen der Kleingruppentreffen werden Lernergebnisse  besprochen und gewürdigt, Fragen geklärt und neue Lernziele verabredet.

Für individuelle Probleme können auch Telefongespräche oder Emailkontakte genutzt werden.

Mitteilungen aus dem Ministerium

Das Ministerium für Bildung und Schule des Landes NRW informiert mit Schulmails über die Maßnahmen für Schulen während der Pandemie.

Hilfen für die Nutzung der Lernstatt

Angebote aus dem "Netz"

Alle Kinder der Grundschule Sande haben Zugang zum Leseportal ANTOLIN. Dort kann jedes Kind Quiz-Fragen zu gelesenen Büchern oder Texten aus dem Zebra-Lesebuch beantworten und Punkte sammeln. In der Adventszeit gibt es außerdem zu vielen Büchern ein Weihnachtsquiz mit Fragen für jeden Tag. Die Zugangsdaten für ANTOLIN stehen im Lernplaner oder können bei den Klassenlehrkräften erfragt werden. Bücher können die Kinder aus der Lesewelt ausleihen oder aus der Klasse mitnehmen. 

Einige Kinder haben auch schon Zugänge zu der digitalen Bibliothek LESEO bekommen. Dort können nach Eingabe des Benutzercodes Bücher direkt am Computer oder Tablet gelesen werden.

Die Plattform Hamsterkiste bietet viel für Kinder an, die die Welt erkunden möchten, aber nicht so richtig raus dürfen.

Besonders Themen des Sach- und Projektunterrichts sind interessant aufbereitet.

Auch die Sportler von ALBA Berlin möchten die Familien mit Bewegungsangeboten im heimischen Wohnzimmer oder Garten in Schwung bringen.

Einige Anregungen vom Web-Magazin Zzzebra sind zu empfehlen. Manchmal reicht ja auch eine Idee und die Kinder machen aus einem Stein eine Reise um die Welt.

Unter diekurzgeschichte.de lassen sich kostenlos Hörgeschichten für Kinder bis 12 Jahren herunterladen und anhören. Es ist bestimmt auch etwas für Ihre Kinder dabei.

Viele Familien habe eine Lizenz für das Computerprogramm Lernwerkstatt erworben. Darin können die Kinder Aufgaben in den Bereichen Deutsch und Mathematik bearbeiten, die in den Lernplänen angegeben sind. Sie können zusätzlich in den Bereichen Wissen, Englisch und Logik arbeiten. Zu vielen Aufgaben gibt es auch Video-Tutorials (Erklärfilme).

Angepasster Schulbetrieb

© Stadt Paderborn

Die Kinder kennen die Regeln zum Aufstellen auf dem Schulhof bei den ihren Klassen zugehörigen Zeichen. Dort werden sie von den Lehrkräften abgeholt und betreten die Schule durch verschiedene Eingänge.

Weiterhin gilt, dass Eltern das Schulgelände nur nach Terminvereinbarung  mit den Lehrkräften betreten dürfen.

Die bekannten Hygieneregeln wie Händewaschen, Niesen in die Armbeuge, regelmäßiges Lüften sowie Rücksichtnahme und Abstandhalten gelten weiterhin. 

Darüber hinaus müssen alle Personen, die in der Schule lernen und arbeiten und alle eventuellen Besucher auf dem Schulgelände und im Schulgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Im Unterricht und in den OGS-Räumen darf diese Bedeckung abgelegt werden.

© Stadt Paderborn
© Stadt Paderborn

ELTERNINFORMATIONEN UND FORMULARE