Corona-Regeln

Diese Regelungen gelten für verschiedene Infektionszahlen:

Wird der Wert von 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnenden überschritten, ist die Gefährdungsstufe 1 erreicht und folgende Regelungen treten verschärfend zur bisherigen Regelung in Kraft:

  • Bei Konzerten, Aufführungen, Versammlungen und sonstigen Veranstaltungen besteht Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Diese Pflicht besteht auch am Sitz- oder Stehplatz.
  • Bei Veranstaltungen, Versammlungen und allen außerschulischen Bildungsangeboten ist ein Mindestabstand von 1,5m zwischen Personen einzuhalten.
  • Dies gilt nicht für
    - Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner,
    - Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften,
    - bei der Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen oder feste Gruppen von Kindern, die in einer Einrichtung im Sinne der Coronabetreuungsverordnung ohne Einhaltung von Mindestabständen betreut werden dürfen oder
    - in allen übrigen Fällen um eine Gruppe von höchstens zehn Personen.
    Die Rückverfolgbarkeit über feste Sitzplatzzuordnung mit Kontaktdatenerhebung entfällt somit.
  • An Festen dürfen höchstens 25 Personen teilnehmen.

Wird der Wert von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnenden überschritten, ist die Gefährdungsstufe 2 erreicht und folgende Regelungen treten verschärfend zur bisherigen Regelung und zusätzlich zu den oben beschriebenen Änderungen in Kraft:

  • Veranstaltungen und Versammlungen sind ab dem vierten Tag nach der Feststellung der Gefährdungsstufe mit maximal 100 Personen zulässig, wenn nicht drei Tage vor der Veranstaltung ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept bei der zuständigen unteren Gesundheitsbehörde vorgelegt wurde.
  • Der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen sowie der Verkauf von alkoholischen Getränken sind nur bis 23 Uhr zulässig.
  • An Festen dürfen höchstens 10 Personen teilnehmen.
  • Bei Veranstaltungen, Versammlungen und allen außerschulischen Bildungsangeboten beträgt diezulässige Gruppengröße nur noch maximal 5 statt 10 Personen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Die Feststellungen der Gefährdungsstufen 1 und 2 können erst aufgehoben werden, nachdem die jeweiligen Grenzwerte der 7-Tages-Inzidenz über einen Zeitraum von sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurden.

Wir helfen Euch/Ihnen gerne bei der Aktualisierung Eurer/Ihrer Planungen, um auch weiterhin Veranstaltungen unter veränderten Rahmenbedingungen möglich zu machen.