TabeaTheater - Grundriss der Hoffnung

Stück von Katja Früh und Patrick
Frey

01. - 10.02.2019 - Grundriss der Hoffnung

© Stadt PaderbornGrundriss der Hoffnung
© TabeaTheaterSimone Radhof, Friedhelm Kirst, Cordula Block, Kornelia Sommer-Sowa, Bruno Mersch, Michael Schneider

Alljährlich präsentiert das TabeaTheater eine neue Produktion auf der Bühne des Großen Saals der Kulturwerkstatt. Nach der Komödie „Genug ist nicht genug“ von Nick Walsh im Vorjahr bringt die Paderborner Amateurtheatergruppe 2019 „Grundriss der Hoffnung“ von Katja Früh und Patrick Frey zur Aufführung.


Grundriss der Hoffnung erzählt von vier Menschen.
Vier Menschen, sie werden älter, sie haben eine Idee, sie planen eine WG. Galeristin Susi, Heilpädagogin Sybille, der grüne Stadtrat Peter und Künstler Max haben einen Traum: Ein erfülltes Älterwerden, selbstbestimmt unter Freunden, ohne Einsamkeit und
Langeweile, in schön gestalteter Umgebung. Zur Umsetzung dieses Traums engagieren sie einen ambitionierten Architekten und eine
empathische Architekturpsychologin. Gemeinsam will man aus einer geräumigen Fabrikliegenschaft ein Alters-Wohnprojekt entwickeln,
bei dem alle Empfindlichkeiten berücksichtigt und all die Wünsche und Ansprüche, die man in unserer individualisierten Wohlstandsgesellschaft so hat, erfüllt werden sollen: Freiheit und Sicherheit, Ästhetik, Lifestyle und Komfort, und ein reges sinnerfülltes und selbstverständlich ökologisch einwandfreies Sozialleben. Man trifft sich regelmäßig zu Besprechungen, in denen der Traum vom gemeinsamen Wohnen geplant werden soll. Doch lässt sich die anfängliche Euphorie aufrechterhalten? Bleibt der Grundriss vom dritten Lebensabschnitt nur ein ewiger Plan für die Zukunft oder siegt die Hoffnung auf einen gemeinsamen Lebensabend?

Ein Theaterstück für alle Menschen, die älter werden. Ein Stück für Sie.

Premiere:
Fr. 1.2.2019 (20:00 Uhr)

Aufführungen:
Sa. 2.2.2019 (20:00 Uhr)
So. 3.2.2019 (15:00 Uhr)
Fr. 8.2.2019 (20:00 Uhr)
Sa. 9.2.2019 (20:00 Uhr)
So. 10.2.2019 (15:00 Uhr)

Eintritt: Vorverkauf: 7,- € (+VVKGebühr), Abendkasse: 8,- €
Vorverkauf nur im Ticket-Center, Marienplatz
Informationen unter www.tabeatheater.de