Seminar 4: Holzskulptur

mit Christoph Platz

ARBEITEN MIT HOLZ UND HAND UND HINSEHEN

Haben Sie schon einmal bildhauerisch gearbeitet? Nein? Macht nichts, wir können ja mal anfangen. Oder doch? Auch gut, machen wir halt weiter. Wir können über Ihre Pläne sprechen, wir können über Skulptur sprechen - oder nicht; ich kann schweigen. Ich kann Ihnen etwas zeigen, wenn es um Skulptur geht, wenn es um Skulpturen aus Holz geht, wie man mit diesem launischen Material umgeht, seine Launen umgeht oder auf sie eingeht – geht beides.
Um das Arbeiten werden wir – also Sie – allerdings nicht herumkommen, aber vielleicht ist es ja gerade das, was Sie reizt – mit den eigenen Händen etwas Schönes zu schaffen? Und das Schöne daran: die Arbeit unserer Hände führt nicht notwendig zu bloßem Handwerk; es könnte auch Kunst werden. Doch war es nicht Fichte, der einmal sagte: Wenn einer, der mit Mühe kaum, die Krone sägt von einem Baum, schon meint, dass er ein Künstler wär, so irrt sich der.“?
Allerdings kann man auch mit einer Säge und – sagen wir - einer Fichte zu einem künstlerischen Ergebnis kommen. Wie auch immer man die Skulptur sieht – figürlich oder konkret, Holzschale oder Portrait - ohne geschulten Blick kommen wir nicht weit. Damit ein Stück weiterzukommen möchte ich Ihnen genauso behilflich sein wie dabei, Ihre Möglichkeiten in der Behandlung des Holzes zu finden.

Max. 10 Teilnehmende


1985-92 Studium der Bildhauerei bei O. H. Hajek, Staatliche Akademie der
Bildenden Künste Karlsruhe, und P. Isenrath, Kunstakademie Münster, Meisterschüler

1997–2005 Zweitwohnsitz Tokyo

2008 Kunstpreis der Stadt Hamm

seit 2014 Lehrauftrag am Musischen Zentrum der Ruhruniversität Bochum

Mitglied im Deutschen Künstlerbund und im Westdeutschen Künstlerbund
Lebt und arbeitet in Herne

christophplatz.com

© Martin Steffen
© Christoph Platz/VG Bild-Kunst Bonn 2022. www.bildkunst.dePhilosophie.
© Christoph Platz/VG Bild-Kunst Bonn 2022. www.bildkunst.deKostüm

Material