Exkursion in den Kreis Höxter

Samstag, 04.06.
13.30 Uhr bis 19 Uhr

© Dr. Burkhard BeinlichSchlingnatter
© Dr. Burkhard BeinlichBrunsberg

Es geht um Umsiedlungsmaßnahmen für die seltenen Schlingnattern.

Bei der Exkursion in den Kreis Höxter stehen seltene heimische Reptilien im Vordergrund. Dr. Burkhard Beinlich stellt ein interessantes Naturschutzprojekt vor, dass die Umsiedlung der Schlingnattern vorsieht.
 

Im Rahmen der Planungen zum Neubau der B 64/83 zwischen Godelheim und Höxter wird in die Lebensräume der Schlingnatter und anderer Reptilien eingegriffen. Um die Eingriffe zu kompensieren wurde in den letzten Jahren ein Lebensraumkorridor neu geschaffen, der nunmehr die mehr oder weniger isolierten Vorkommen der Schlingnatter zwischen Ottbergen und Höxter miteinander verbindet. Bei der Exkursion werden die neu geschaffenen Lebensräume vorgestellt und der Frage nachgegangen, inwieweit sie von den Schlingnattern und anderen Reptilien angenommen werden. Dabei wird nicht nur auf die Bedeutung der verschiedenen Lebensraumrequisten wie Lesestein- oder Reisighaufen oder blüten- und insektenreiche Grünlandbestände für Schlingnatter und Co. eingegangen, sondern es werden auch die gewonnenen Erkenntnisse zur Mobilität und zu den Habitatpräferenzen der verschiedenen Arten vorgestellt.