vhs in Präsenz mit 3G-Nachweis

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung sieht für alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder eines negativen PCR-Tests vor, der nicht älter als 48 Stunden ist.

© Hintergrund Pexels auf Pixabay

3G-Nachweis (3G = geimpft, genesen, getestet): Die 3G-Regel gilt für u.a. für Veranstaltungen in Innenräumen (zusätzlich Hygienekonzept) sowie Sport in Innenräumen. [...]

Das bedeutet, dass alle am Kursgeschehen Beteiligten einen Nachweis erbringen, ob sie eines der 3G erfüllen:

  • getestet:
    Eine offiziell dokumentierte Testung (Antigen oder PCR) einer anerkannten Teststelle, nicht älter als 48 Stunden, ist erforderlich (kein selbst vorgenommener Schnelltest!).
  • geimpft:
    Als vollständig geimpft gelten die Personen, deren Zweitimpfung (Ausnahme Johnson & Johnson Impfung) mindestens 14 Tage zurückliegt.
  • genesen:
    Als genesen gilt, wer eine überstandene Covid-19 Infektion durch Vorlage des entsprechenden PCR Nachweises erbringt, mind. 28 Tage, nicht älter als ein halbes Jahr alt.

Der entsprechende Nachweis ist rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn in digitaler oder Papierform zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen.

Bei Schüler*innen ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters als Schüler*innen und benötigen aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.

Maskenpflicht und AHA+L-Regeln: Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenz-Werten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske [...] in Innenräumen mit Publikumsverkehr, in Warteschlangen und [...].


Beratungsangebote für Sprachen und EDV sowie Bildungsberatungen (Bildungsscheck und -prämie sowie die Beratung zur beruflichen Entwicklung) finden weiterhin telefonisch bzw. online statt. 

Anmeldungen sind ab Montag, 23. August, über diese Homepage, per E-Mail an vhspaderbornde sowie unter der Rufnummer 05251 88-14300  zu den üblichen Geschäftszeiten möglich. Bitte beachten Sie auch die Sonderöffnungszeiten der vhs am Stadelhof in der ersten Anmeldewoche.

Die vhs bedankt sich bereits jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und freut sich, wenn sich ihre Räumlichkeiten  wieder mit Leben füllen.

© vhs PaderbornHygieneregeln und -Maßnahmen der vhs Paderborn