Gebärdensprach-Kurs DGS II

Wie unterhält sich jemand, der nicht hören kann? In Gebärdensprache! Am 19. Februar startet in der vhs am Stadelhof ein DGS II-Kurs für alle, die bereits über Grundkenntnisse verfügen.

© Stadt PaderbornDie Buchstaben VHS im Gebärdenalphabet

Die Sprache der deutschen Gehörlosen heißt Gebärdensprache oder kurz DGS. Sie erleichtert Gehörlosen die Verständigung, auch wenn sie gut von den Lippen ablesen können.

In der vhs am Stadelhof vermittelt mit Norbert Köster ein gehörloser Dozent seine Muttersprache mit Hilfe von Blickkontakt, Mimik und Gebärden sowie dem Fingeralphabet.

Am 26. Februar startet Norbert Köster mit seinem Fortsetzungskurs DGS II. Dieser weiterführende Kurs wendet sich an Teilnehmende, die über Kenntnisse aus dem Grundkurs oder aus Kontakten mit Gehörlosten verfügen. Ziel ist es, den Gebärdenschatz zu erweitern und die Geschwindigkeit des Gebärdens zu erhöhen. 

Weitere Informationen und Anmeldung in der Geschäftsstelle der Volkshochschule Paderborn, Tel. 05251 88-14300 oder über untenstehende Links.

Zur Anmeldung