DieRabe und "Die Erschaffung der Welt"

Eigentlich standen am 13. April wieder "Feierabendmärchen" in der Langenohlkapelle auf dem Programm. Da Corona uns immer noch keine Chance gibt, erzählt die Rabe die christliche Schöpfungsgeschichte auf ihrem YouTube-Kanal.

© Stadt Paderborn

Für den 13. April 2021 standen wieder "Feierabendmärchen" in der Langenohlkapelle auf dem Programm. Da Corona uns immer noch keine Chance gibt, dort zusammenzukommen, haben Ute Rabe und ihr Mann sich entschlossen, stellvertretend für verschiedene Märchen und Geschichten, die DieRabe für diesen Termin vorgesehen hatte, unsere christliche Schöpfungsgeschichte in ein Video zu verpacken und auf meinem YouTube-Kanal zu veröffentlichen. 

Zu ihrem magischen Spinnrad haben sich mit der Zeit einige Didgeridoos gesellt, die auch Geschichten zu erzählen haben. Uralte sogar. Ein schönes Beispiel enthält dieses Video von der biblischen Schöpfungsgeschichte. Das Grünflächenamt hat bereitwillig für einen "Dreh" die Langenohlkapelle geöffnet, die sich auf einem Bild aus dem letzten Winter tief verschneit präsentiert. Schauen Sie, wie eine Märchenfrau allein mit ihrem Didgeridoo in der Langenohlkapelle von der Schöpfung erzählt und dabei von ihrem Gatten wohlwollend durch die Glasaugen von zwei Kameras betrachtet wird.

© DieRabe

Für das Video auf YouTube bitte hier klicken: DieRabe und "Die Erschaffung der Welt"

Wir wünschen viel Spaß beim Zuschauen (mehr Infos zur Märchenfrau auf www.die-rabe.de).

Als nächsten Termin für die Feierabendmärchen in der Langenohlkapelle, der hoffentlich wieder mit Publikum und Auge in Auge stattfinden kann, ist der 15. Juni ins Auge gefasst.

Zur Anmeldung für die Feierabendmärchen am Dienstag, 15. Juni: