Eine Woche voller Experimente

In einer Experimenta und verschiedenen Mitmachlaboren macht Ulrich Büker Kindern ab acht Jahren Physik und Chemie spielerisch erfahrbar.

„Alles, was man dem Kind beibringt, kann es nicht mehr selber erfinden oder entdecken.“ (Jean Piaget, Schweizer Biologe, Entwicklungspsychologe und Philosoph)

© Stadt Paderborn.

In den vhs-Experimentierwerkstätten und -Mitmachlabore gilt das Motto "Physik und Chemie mal anders!". Die teilnehmenden Kinder untersuchen, was bei den Experimenten passiert und warum. Wenn sie es herausfinden, ist das toll. Wenn es nicht gelingt, macht das aber auch nichts. Dann darf einfach gestaunt werden! Und wenn jemand die Antwort schon kennt, weil es zum Beispiel im Fernsehen erklärt wurde, dann probieren die Jungforscher*innen aus, ob sie auch richtig ist.

Hier wird kein Schulwissen vermittelt, sondern es geht um den Spaß an physikalischen Phänomenen. Alle Kinder dürfen die Experimente bis auf kleine Ausnahmen selbst durchführen und um eigene Versuche erweitern. In den Pausen gibt es Bewegungsspiele als Ausgleich.

"Neugier genügt" ist das Motto von Ulrich Büker in seinen Angeboten für Kinder ab acht Jahren. 

In der Raketenwerkstatt am Mittwochnachmittag wollen wir zunächst Brauseraketen testen. Ihr findet durch eigene Versuche heraus, mit welcher Treibstoffmischung eure Rakete am höchsten fliegt und wie ihr die meisten Starts mit einer Brauseladung hinbekommt!
Als Hauptprojekt bauen wir dann Druckluftraketen aus Kunststoffröhren. Natürlich mit einigen Extras wie Aufschlagdämpfer und Laderaum. Die Farbgestaltung liegt dann ganz bei euch. So wird jede Rakete zu einem unverwechselbaren Unikat. Die Testflüge finden im Freien statt. Bei jedem Wetter!

Zur Anmeldung: