Neue Tageselternqualifizierung

Am 24. August beginnt bei der vhs Paderborn eine neue Tageselternqualifizierung nach dem sogenannten Qualifizierungshandbuch (QHB).

© tolmacho auf Pixabay

Diese Qualifizierung, die vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erarbeitet worden ist, löst die bisherige Tageselternqualifizierung nach dem DJI ab und ist ab 2022 verbindlich für Personen, die als Tageseltern arbeiten wollen. 

Die neue Tageselternqualifizierung hat einen Umfang von 300 Unterrichtsstunden, die bei einem Bildungsträger, wie etwa der vhs Paderborn, absolviert werden müssen, zuzüglich 40 Stunden Praktikum in einer Kita, 40 Stunden Praktikum in einer Kindertagespflegestelle sowie Selbstlerneinheiten. Nach den ersten 160 Unterrichtsstunden erfolgt eine Zwischenauswertung. Die Qualifizierung endet mit einem Kolloquium. Anschließend kann das bundesweit anerkanntes Zertifikat des Bundesverbands für Kindertagespflege beantragt werden. 

Die neue Tageselternqualifizierung richtet sich sowohl an Personen, die zukünftig in diesem Berufsfeld arbeiten wollen, als auch an bereits praktizierende Tageseltern, die ihre Qualifikation auf einen aktuellen Stand bringen möchten. Für Letztere reduziert sich der Umfang der Qualifizierung auf 140 Unterrichtsstunden. 

Um Kinder in Kindertagespflege betreuen zu dürfen, braucht man eine Pflegeerlaubnis (§ 43 SGB VIII). Diese wird von den örtlichen Jugendämtern ausgestellt. In der Regel muss man dafür folgende Nachweise erbringen:

  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitsnachweis
  • Kurs in Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Hausbesuch durch das Jugendamt
  • Qualifizierung nach QHB

Die Gebühr für die Tageselternqualifizierung beträgt für Teilnehmende, die noch nicht als Tageseltern tätig sind 2.500 Euro. Für Teilnehmende, die bereits praktizieren und als Aufstocker 140 Unterrichtseinheiten absolvieren, beträgt die Gebühr 1.350 Euro. Ratenzahlungen werden von der vhs akzeptiert. Teilnehmenden, die von den örtlichen Jugendämtern für die Tageselternqualifzierung zugelassen werden, wird die Gebühr nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener Prüfung zurückerstattet. 

Interessierte, die planen, an der Tageselternqualifizierung teilzunehmen, sollten sich schnellstmöglich vor der Anmeldung mit ihrem zuständigen Jugendamt in Verbindung setzen. Gerne beantwortet die vhs Paderborn weitere Fragen zur Tageselternqualifizierung. Anmeldungen nimmt die vhs unter der Telefonnummer 05251 88-14300 und www.vhs-paderborn.de entgegen.