Abenteuer DRUCKEN

Am Samstag, 25. September und Sonntag, 26. September findet jeweils von 10 bis 16.45 Uhr in der vhs in der Südstadt der Workshop „Einführung in die Geheimnisse des Tiefdrucks“ statt.

Der Tiefdruck hat sich im 19. Jahrhundert aus dem Kupferstich entwickelt und findet heute in der Kunst sowie bei hohen Auflagen im gewerblichen Druckbereich Anwendung. Als künstlerisches Medium verleiht er Künstler*innen große Souveränität, mit der sich der Einfallsreichtum ungehindert verwirklichen kann, denn Druckgrafik ist eine Kunst und ein Handwerk, an der alle Sinne beteiligt sind.
 
Am Samstag, 25. September und Sonntag, 26. September findet jeweils von 10 bis 16.45 Uhr in der VHS in der Südstadt der Workshop „Einführung in die Geheimnisse des Tiefdrucks“ statt. Vorgestellt wird ein altes grafisches Tiefdruckverfahren, dass sich aus dem Kupferstich entwickelt hat.
Die Teilnehmer*innen erhalten Einblicke in die Techniken der Kaltnadel, Ätzradierung und Aquatinta. Ausprobiert werden auch Reservagen und die Collagetechnik Chine-Colle. 
 
Dieser Workshop bietet Anfänger*innen eine Einführung in die verschiedenen Techniken der Radierung und Fortgeschrittenen Gelegenheit zur Verfeinerung der Drucktechnik.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einhaltung der 3G-Regel.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Da die Geschäftsstelle am Stadelhof zurzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist, bittet die vhs um Anmeldung auf www.vhs-paderborn.de. Unter Tel. 05251 88-14300 erhalten Interessierte weitere Informationen.

Zur Anmeldung: