Aktuelles zu den Kommunalwahlen 2020

Hinweise zur Briefwahl

Wir bieten die Beantragung der Briefwahlunterlagen über das Internet ab sofort nicht mehr an, weil eine fristgerechte Zustellung und Rücksendung der Unterlagen aufgrund der Postlaufzeiten nicht sichergestellt werden kann.

Falls Sie weiterhin Interesse an der Briefwahl haben, empfehlen wir Ihnen, die Unterlagen im Briefwahlamt persönlich zu beantragen und gleich mitzunehmen.
Wenn Sie möchten, können Sie dort im Rahmen der Briefwahl auch direkt wählen, und zwar bis Freitag, den 11.09.2020 um 18.00 Uhr.

Das Briefwahlamt, Am Abdinghof 11, 33098 Paderborn, Sitzungszimmer 0.10
ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag bis Mittwoch     

 07.30 bis 16.00 Uhr

Donnerstag

 07.30 bis 18.00 Uhr
Freitag, den 11.09.2020

 07.30 bis 18.00 Uhr

Um den notwendigen Mindestabstand bei der Wahl einhalten zu können, wird der Zugang zum Wahlraum reguliert, so dass es im Einzelfall zu Wartezeiten bei der Stimmabgabe kommen kann. Bitte tragen Sie eine Mund- und Nasenbedeckung.

Bringen Sie dazu Ihren Wahlbenachrichtigungsbrief und ein Ausweisdokument mit, damit wir prüfen können, ob Sie im Wählerverzeichnis eingetragen und für die Kommunalwahlen wahlberechtigt sind.

Das Briefwahlamt erreichen Sie unter der Hotline 05251/88 11920.

Hier sehen Sie ein Muster der Briefwahlunterlagen zur Kommunalwahl:

© Stadt PaderbornMuster Wahlschein zur Kommunalwahl 2020
© Stadt PaderbornMuster Wegweiser für die Briefwahl zur Kommunalwahl 2020
© Stadt PaderbornMuster Stimmzettel für die Wahl des/der Bürgermeisters/Bürgermeisterin
© Stadt PaderbornMuster Stimmzettel für die Wahl der Vertretung der Stadt PB 2020
© Stadt PaderbornMuster Stimmzettel für die Wahl des/der Landrats/Landrätin des Kreises PB
© Stadt PaderbornMuster Stimmzettel für die Wahl der Vertretung des Kreises PB

Informationen zum Wahllokal

Im Stadtgebiet Paderborn werden für die Kommunalwahlen 30 Wahllokale eingerichtet.

Aufgrund der Corona Pandemie mussten einige Wahlräume zusammengelegt oder in ein anderes Wahllokal verlegt werden.
Die maßgeblichen Informationen sind in der Wahlbenachrichtigung aufgedruckt.

Alternativ können Sie über den u.a. Link das für Sie zuständige Wahllokal finden, hierzu geben Sie einfach Ihre Straße in das Suchfeld ein.

Die Wahllokale sind am 13. September 2020 von 8.00 bis 18.00 Uhr zur Stimmabgabe geöffnet.

Um den notwendigen Mindestabstand bei der Wahl einhalten zu können, wird der Zugang zum Wahlraum reguliert, so dass es im Einzelfall zu Wartezeiten bei der Stimmabgabe kommen kann. Bitte tragen Sie eine Mund- und Nasenbedeckung.

Aktuelle Informationen

Am 13. September 2020 finden in Paderborn die Kommunalwahlen statt.

Gewählt werden neben den Mitgliedern des Stadtrats und des Kreistags auch die Bürgermeisterin bzw. der Bürgermeister sowie die Landrätin bzw. der Landrat. Ebenso findet zeitgleich die Wahl des Integrationsrates statt.

Als Bürgermeister/in oder Landrat/-rätin ist gewählt, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Erhält von mehreren Bewerbern keiner mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am 27. September  2020 eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Für den Rat der Stadt Paderborn werden 58 Mitglieder für die Dauer von 5 Jahren gewählt, davon 29 in Wahlbezirken. Für den Kreistag werden 60 Mitglieder für die Dauer von 5 Jahren gewählt, davon 30 in Wahlbezirken. 15 Wahlbezirke davon liegen im Gebiet der Stadt Paderborn.

Etwa 120.000 Personen werden für die Kommunalwahlen wahlberechtigt sein, ca. 40.000 für die Wahl des Integrationsrates.

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen vom 11. August: Wahlbenachrichtigungen werden verschickt

Briefwahlamt am Abdinghof öffnet am Montag, 17. August

Ab dem 11. August werden in Paderborn die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahlen am 13. September verschickt. Gleichzeitig erhalten auch einige Wahlberechtigte eine Benachrichtigung für die zeitgleich stattfindende Integrationsratswahl. Somit dürften die ersten Paderbornerinnen und Paderborner in den kommenden Tagen ihre Wahlbenachrichtigung im Briefkasten finden. Dieses Mal sollten jedoch auch routinierte Wähler das Schreiben ganz genau lesen.

Zum einen haben sich in Paderborn die Wahlbezirke neu zusammengesetzt, weswegen sich die Adresse des Wahllokals geändert haben kann. Hinzu kommt, dass durch die Corona-Pandemie nicht wie sonst üblich in Kindertagesstätten oder sozialen Einrichtungen wie Pflegeheimen gewählt werden darf, was ebenfalls Ortswechsel der Wahllokale nach sich zieht. Wählerinnen und Wähler sollten dieses Mal auch ihren eigenen Stift zur Wahl mitbringen. Zusätzlich werden in den Wahllokalen diverse Hygienemaßnahmen vorgenommen. Auch ein Wachschutz wird vor Ort sein, um beispielsweise das Einhalten von Mindestabständen zu gewährleisten.

Das Wahlamt bittet zudem darum, beim Betreten des Wahllokals an den Mund-Nase-Schutz zu denken.

Wer bereits vor dem eigentlichen Wahltermin seine Stimme abgeben möchte, hat die Möglichkeit zur Briefwahl. Diese kann ab Freitag, 14. August, online unter www.paderborn.de/wahlen beantragt werden.

Zusätzlich ist ab dem 17. August das Briefwahlamt im Raum 0.10 unter den Arkaden der Stadtverwaltung am Abdinghof geöffnet. Dort kann ab diesem Datum auch direkt gewählt werden. Mitzubringen sind jeweils der Wahlberechtigungsbrief sowie ein Ausweisdokument. Geöffnet hat das Briefwahlamt montags bis mittwochs von 7.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Am Freitag, 11. September, also unmittelbar vor der Kommunalwahl, öffnet das Briefwahlamt von 7.30 bis 18 Uhr. Das Briefwahlamt ist zu den Öffnungszeiten auch unter Tel. (0 52 51) 8811920 erreichbar.

Um den notwendigen Mindestabstand einhalten zu können, wird der Zugang zum Briefwahlamt reguliert, so dass es zu Wartezeiten kommen kann. Es empfiehlt sich, aufgrund der aktuellen Situation Briefwahl zu beantragen.

Für die Kommunalwahlen in Paderborn werden etwa 120.000 Personen wahlberechtigt sein.

 

Pressemitteilungen vom 21. August: Nachbesetzung von Wahlbezirken erforderlich

Das Wahlamt der Stadt Paderborn informiert, dass es durch den Tod eines Wahlbezirksbewerbers zu Verzögerungen in der Briefwahlabwicklung in den Wahlbezirken 07, 09, 18 (und 181) kommt. Es handelt sich hierbei um Benhausen und Dahl (Wahlbezirk 18 und 181), den Haxtergrund, Teile der Südstadt im Bereich rund um die Husener Straße (7) sowie einem Bereich zwischen Hauptbahnhof, Giselastraße und Mönkeloh (9). Wer wissen möchte, ob er betroffen ist, sollte die Angabe auf der zugesandten Wahlbenachrichtigung prüfen.

Der Kreiswahlausschuss und der Wahlausschuss der Stadt Paderborn haben am gestrigen Donnerstag der Nachbesetzung zugestimmt. Die neuen Stimmzettel können daher zeitnah produziert werden. Bis die neuen Stimmzettel vorliegen, kann keine Weiterbearbeitung der Briefwahlanträge erfolgen. Dies wird frühestens ab Mitte nächster Woche der Fall sein. Bis dahin ist auch eine Stimmabgabe im Briefwahllokal leider nicht möglich. Bereits beantragte Briefwahlunterlagen werden nach Vorlage der neuen Stimmzettel sobald wie möglich zugeschickt. Wählerinnen und Wähler, die ihre ausgefüllten Unterlagen bereits an das Wahlamt zurückgeschickt haben, werden zeitnah persönlich kontaktiert. Am Wahlsonntag ist die Stimmabgabe in den Wahllokalen der betroffenen Wahlbezirke selbstverständlich weiterhin möglich.

Bekanntmachungen

Hinweise zum Datenschutz