Stadtverwaltung zum Jahreswechsel geschlossen

Vom 24. bis einschließlich 31. Dezember

Die Stadt Paderborn erinnert daran, dass die Dienststellen der Stadtverwaltung einschließlich der Volkshochschule Paderborn in diesem Jahr zum Jahreswechsel ab Montag, 24. Dezember, bis einschließlich Montag, 31. Dezember, geschlossen sind. Die Stadt hat diese Schließung aus Gründen der Kosteneinsparung eingerichtet. Es entfallen teilweise Heiz- und Stromkosten sowie Wach- und Betreuungsdienste für städtische Räume und Gebäude.

Den städtischen Beschäftigten werden die freien Tage auf ihren Jahresurlaub angerechnet. Da über die Feiertage zum Jahresende die Nachfrage nach städtischen Dienstleistungen ohnehin geringer ist und die meisten Beschäftigten der Stadt selbst Urlaub planen, arbeitet die Stadtverwaltung deutlich effizienter, wenn sie in diesem Zeitraum nur die wichtigsten Dienstleistungen als Notdienste anbietet.

Von der Schließungsregelung sind einige Organisationseinheiten ausgenommen. Dazu gehören die Feuerwehr sowie die B.O.S.S.-Wache in der Marienstraße. Der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) ist ebenfalls wie gewohnt im Einsatz. Darüber hinaus kann auch die Stadtbibliothek Paderborn zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden.

Die Städtischen Galerien und Museen bleiben Heiligabend, am 1. Weihnachtsfeiertag sowie an Silvester geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag sind sie von 10 bis 18 Uhr geöffnet, an Neujahr von 14 bis 18 Uhr.
Die Stadt Paderborn weist daraufhin, dass am Freitag, 21. Dezember, die letzte Möglichkeit besteht, Behördenangelegenheiten zu erledigen.