Paderborner zu Gast in Le Mans

50 Jahre Städtepartnerschaft gefeiert

© Stadt PaderbornPaderborns Bürgermeister Michael Dreier (vorne l.) trägt sich im Beisein von Jean-Claude Boulard, Bürgermeister von Le Mans (vorne r.) sowie (hinten v. l.) Weihbischof Dominicus Meier, Jean Paul Couasnon (Vertreter der Stadt Le Mans), Birgit Kelliger (Vorsitzende DFG Paderborn), Roger Hayes (Bürgermeister Stadt Bolton) und Bischof Yves Le Saux in das goldene Buch der Stadt Le Mans ein.
Mehr als 12 Jahrhunderte Bruderschaft und exakt 50 Jahre Städtepartnerschaft: Diese enge, freundschaftliche Verbindung feiern die Städte Le Mans und Paderborn in diesem Jahr gleich mehrfach. Von Freitag bis Sonntag war eine Delegation aus Paderborn zu Gast in Le Mans, der Gegenbesuch wird zu Libori erfolgen. Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, Bürgermeister a.D. Heinz Paus mit Ehefrau Sabine, Mitarbeiter der Verwaltung, Fraktionsmitglieder sowie Vertreter der Deutsch-Französischen Gesellschaft Paderborn machten sich im Bus auf die lange Reise zu den Freunden nach Le Mans, um dort gemeinsam - auch mit dem Paderborner Weihbischof Dominicus Meier - das Jubiläum zu feiern. In Le Mans standen für die Paderborner Delegation unter anderem eine Führung durch die Altstadt und die Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung der Archive zur Städtefreundschaft auf dem Programm. Einer der Höhepunkte war ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kathedrale, der vom Bischof aus Le Mans, Yves Le Saux, und dem Paderborner Weihbischof Dominicus Meier gefeiert wurde. Besonders beeindruckend für die Paderborner Gäste war auch die Teilnahme an der sogenannten „Nuit des Chimères“, anlässlich derer verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Le Mans farbenfroh illuminiert sind. „Wir sind stolz auf 50 Jahre lebendige Partnerschaft zwischen unseren Städten“, sagte Bürgermeister Michael Dreier. „Es ist unsere Aufgabe, diese Partnerschaft in die Zukunft zu tragen und an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben.“ Dreier und der Weihbischof trugen sich in Le Mans in das goldene Buch der Stadt ein. Zudem übergab der Bürgermeister seinem Amtskollegen Jean-Claude Boulard eine Steele aus Glas. Darauf zu sehen ist eine Brücke, die die Verbindung der beiden Städte sowie die freundschaftlichen Begegnungen der Menschen über die vergangenen Jahrzehnte hinweg und in der Zukunft symbolisieren soll. Bereits in wenigen Wochen, anlässlich des Libori-Festes, wird eine Delegation aus Le Mans in Paderborn erwartet. Zur Feier des Jubiläums ist am Libori-Montag unter anderem ein Festakt im Rathaus geplant. Zu diesem werden nicht nur Vertreter aus Le Mans, sondern auch aus den anderen Partnerstädten erwartet. Einen Tag zuvor wird bereits die gemeinsame Ausstellung der Archive eröffnet, die dann auch in Paderborn zu sehen ist.