Entwurf der I. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2020

Der Entwurf der I. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2020 wurde am 14. Mai 2020 in den Rat der Stadt Paderborn eingebracht.

Die pandemiebedingten haushaltswirtschaftlichen Folgen in Form erheblicher Ertragsrückgänge bei gleichzeitig steigenden Aufwendungen sind derzeit nicht kalkulierbar.

Zweck des I. Nachtrages ist daher die Anpassung des Höchstbetrages der Kredite zur Liquiditätssicherung (s. § 5 der Haushaltssatzung), um in einem ersten Schritt die Handlungsfähigkeit der Stadt Paderborn zu sichern.

Gegen den Entwurf können Einwohner und Abgabepflichtige innerhalb einer Frist vom 19. Mai 2020 bis einschließlich 10. Juni 2020 Einwendungen beim Bürgermeister der Stadt Paderborn, Stadthaus, Am Abdinghof 11, Amt für Finanzen, Zimmer 2.45 oder Zimmer 2.47, 33098 Paderborn, erheben.

Über die Einwendungen beschließt der Rat der Stadt Paderborn in öffentlicher Sitzung.

Hier können Sie den Entwurf des I. Nachtragshaushalts 2020 herunterladen:

Downloads