Lesung "Kollaborationen"

Lesung der NRW-Förderpreisträgerinnen für Literatur 2018

Freitag, 8. März 2019, 19.30 Uhr

"Beschreibung einer Krabbenwanderung" und "Serverland"

An diesem Abend wird’s im Theatertreff auf Einladung des Literaturbüros OWL literarisch-musikalisch: Texte treffen auf Musik, Prosaisches stellt sich mit klanglichem Experiment auf die Bühne. Josefine Rieks und Karosh Taha, die ‹Förderpreisträgerinnen des Landes NRW für Literatur› 2018 lesen aus ihren Romanen und sprechen mit Iris Henning vom Literaturbüro über ihr Schreiben.
Die Lesungen werden musikalisch von Simon Rummel begleitet.


Karosh Taha - "Beschreibung einer Krabbenwanderung"

© Taha_Karosh_C_©Havin Al-SindyKarosh Taha, NRW-Förderpreisträgerin für Literatur 2018

Karosh Taha erzählt in ‹Beschreibung einer Krabbenwanderung› rauschhaft und kraftvoll, dann wieder unbeschwert von einem Leben im Dazwischen: Sanaa, Anfang zwanzig, kam mit ihrer Familie aus dem Irak nach Deutschland und lebt zwischen Freiheit und Verantwortung, Erinnerung und Zukunft, Mythos und Wirklichkeit.


Josefine Rieks - "Serverland"

© Tim BrueningJosefine Rieks, NRW-Förderpreisträgerin für Literatur 2018

Mit einem sezierenden Blick auf unsere Gegenwart hat Josefine Rieks einen rasanten wie klugen Roman geschrieben: ‹Serverland› beschreibt eine Zukunft, die sich anfühlt wie die Vergangenheit. Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher sind nur noch Elektroschrott. Einer Gruppe von Jugendlichen gelingt es eine Verbindung zu lange stillgelegten Servern herzustellen.


Musikalische Begleitung

© In-Jung JunSimon Rummel

Simon Rummel, 1978 in Trier geboren, hat Jazzklavier, Improvisation, Komposition und Freie Kunst studiert. Schwerpunkte seiner künstlerischen Arbeit sind die Themen Mikrotonalität, Skulptur und Klang im Raum und außerdem die Verbindung von Komponiertem, also Geplantem, und Improvisiertem, also sich aus dem Moment Ergebendem.


Termin:                                                  Freitag, 8. März 2019, 19.30 Uhr
Ort: Theatertreff im Theater Paderborn, Neuer Platz 6
Eintritt: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt
Vorverkauf: Theaterkasse, Tel. 05251/2881100
www.kartenservice-theater-paderborn.de
Literaturbüro OWL, Tel. 05231/3080210
www.literaturbuero-owl.de
Abendkasse

Ermäßigte Preise gegen Vorlage eines Ausweises:
Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Teilnehmende am FSJ oder BFD, Ordensleute, Leistungsberechtigte nach dem SGB II, SGB XII, AsylbLG sowie Schwerbehinderte ab 50% (freier Eintritt für Begleitpersonen bei Anerkennung der Notwendigkeit ständiger Begleitung).
Inhaber*innen von Paderborn-Karte, Familienpass oder „JuLeiCa"


Veranstalter:

© Literaturbüro OWL

In Kooperation mit:


© Stadt Paderborn
© Kulturamt Stadt Paderborn
© Theater Paderborn