ONE BILLION RISING

Am Valentinstag werden auch 2019 wieder auf der ganzen Welt Frauen für ihre Rechte auf den Straßen tanzen. Auch Paderborn tanzt gegen Gewalt an Frauen! Tanzen Sie mit vor dem Rathaus!

One Billion Rising: Alles Wichtige auf einen Blick!

© Stadt PaderbornBürgermeister Michael Dreier bei ONE BILLION RISING 2018
Protest- und
Tanzaktion:
Donnerstag, 14. Februar 2019, 16.00 Uhr
Ort: Rathausplatz
Begrüßung: Stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke,
Gleichstellungsbeauftragte Dagmar Drüke
Veranstalter:

Paderborner Arbeitskreis "Gewalt gegen Frauen"
in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn

Anmeldung: Nicht erforderlich!
Kommen, zuschauen, solidarisieren oder mittanzen!
Informationen: Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn,
Tel. 05251/88-1650 sowie unter
www.onebillionrising.de
© One Billion RisingONE BILLION RISING

ONE BILLION RISING 2019 - Paderborn tanzt gegen Gewalt an Frauen 

Am Valentinstag werden auch 2019 wieder an zahlreichen Orten in Deutschland und auf der ganzen Welt Frauen für ihre Rechte auf den Straßen tanzen. 2013 fand die internationale Kampagne „ONE BILLION RISING“ zum ersten Mal statt und stellt seitdem eine massenwirksame Plattform dar. An unzähligen Orten erheben sich weltweit Menschen und machen deutlich: Frauen und Mädchen haben das Recht auf ein gewaltfreies Leben. 

In Deutschland sind nach der EU-FRA-Studie aus dem Jahr 2014 35% aller Frauen mindestens einmal im Leben von physischer und/oder sexueller Gewalt betroffen. 22 % der Frauen haben mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt durch einen aktuellen oder früheren Partner erlebt. 11 % aller Frauen in Deutschland wurden Opfer sexueller Gewalt. 60 % der Frauen haben mindestens eine Form der sexuellen Belästigung erfahren.
Nach den Angaben des Bundeskriminalamtes für das Jahr 2017 waren in Deutschland 113.965 Frauen von Partnerschaftsgewalt betroffen, das heißt, sie wurden von ihrem Partner bedroht, gestalkt, eingesperrt, geschlagen, vergewaltigt, verbrüht, gewürgt, oder mit der Axt oder einem Messer traktiert. 147 Frauen wurden getötet.
Im Kreis Paderborn wurden im Jahr 2017 187 Anzeigen von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und 38 Anzeigen wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung polizeilich registriert. 27 Fälle von exhibitionistischen Handlungen wurden verfolgt und 70 Stalkingfälle angezeigt. Im Jahr 2017 gab es 249 Anzeigen wegen Häuslicher Gewalt. Die Dunkelziffer wird als sehr hoch eingeschätzt.

Der Paderborner Arbeitskreis „Gewalt gegen Frauen“ ruft auf, sich zu solidarisieren und bittet am 14. Februar 2019 zum Tanz gegen Gewalt! 

PROTESTIERT! TANZT! 

ONE BILLION RISING 2019 wird gefördert durch die Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn und durchgeführt mit der freundlichen Unterstützung vom Soroptimist International Deutschland (SI) Club Paderborn.