Dipl. Ing. / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftspflege oder vergleichbarer Fachrichtung

Paderborn ist eine junge, dynamische Großstadt. Sie ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, der sich durch das pulsierende Leben einer Universitätsstadt mit vielseitigen Erholungs-, Freizeit-, und Kulturangeboten auszeichnet.

Als modernes Dienstleistungsunternehmen bietet die Stadt Paderborn vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabenfelder mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir suchen für das Amt für Umweltschutz und Grünflächen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Dipl. Ing. / Bachelor (m/w/d)

der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftspflege oder vergleichbarer Fachrichtung.

Zu den Kernaufgaben des Amtes für Umweltschutz und Grünflächen gehören fachbereichsübergreifende Themen des kommunalen Umweltschutzes, die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und die Wahrung ökologischer Belange im Rahmen der Bauleitplanung. Auch die Anlage und Pflege aller öffentlichen Grünflächen und -objekte im Stadtgebiet zählen zu den Aufgaben des Fachamtes.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Naturschutzrechtliche Eingriffsregelung/Kompensationsflächenmanagement: 
    - Planen von Ausgleichsmaßnahmen/Erarbeiten von Konzepten zur ökologischen  
      Aufwertung von Kompensationsflächen
    - Herstellen von Kompensationsflächen / fachliche Unterstützung der Bauleitung
    - Kontrolle der Wirksamkeit der durchgeführten Ausgleichsmaßnahmen (Monitoring)
    - Dauerhafte Pflege und Unterhaltung hergestellter Kompensationsflächen
  • Stellungnahmen zur Bauleitplanung  
    - Fachliches Bewerten des ökologischen Zustandes von Flächen, die durch die Bauleitplanung in Anspruch genommen werden
    - Beauftragen und Beurteilen erforderlicher Gutachten für die Bauleitplanung
    - Umweltprüfung bzw. Erstellen von Umweltberichten nach Baugesetzbuch
  • Artenschutz 
    - Berücksichtigen artenschutzrechtlicher Belange gemäß § 44 BNatSchG
    - Fachliche Begleitung von beauftragten Artenschutzprüfungen
    - Anwenden der FFH- und der Vogelschutzrichtlinie; Durchführen von arterhaltenden
      und lebensraumverbessernden Maßnahmen
  • Umsetzen und Fortschreiben des Biodiversitätskonzeptes unter Berücksichtigung des Klimawandels

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftspflege
    oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen
  • Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen sind wünschenswert
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein der Fahrerlaubnisklasse B bzw. 3 wünschenswert

Wir bieten:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD
  • einen Arbeitsplatz mit attraktiven Sozialleistungen (z. B. Zusatzversorgung, betriebliches Gesundheitsmanagement, Jobticket, Betriebskita)
  • vielfältige Qualifizierungsangebote
  • gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein motiviertes Team

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Stadt Paderborn ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Grundsätzlich ist die Besetzung der Stelle in Teilzeit möglich. Als familienbewusste Arbeitgeberin bietet die Stadt Paderborn günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Online-Bewerbung bis zum 13.10.2019 unter www.paderborn.de/stellen. Wir bitten von einer Bewerbung in Papierform oder per Email abzusehen.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Sachgebietsleiter, Herr Wiethaup, unter der Telefonnummer 0 52 51 / 88 - 16 13 gerne zur Verfügung.