Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Abteilung Geoinformationsservice

Im Amt für Vermessung und Geoinformation ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter*in (m/w/d) in Vollzeit in der Abteilung Geoinformationsservice unbefristet zu besetzen.

Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische, wachsende Großstadt mit ca. 150.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.

Die Stadtverwaltung Paderborn ist ein modernes, publikumsorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit vielen interessanten Aufgabenfeldern mit verschiedenen Entwicklungsmöglichkeiten. Als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region zählen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 2.700 Mitarbeiter*innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Paderborn mitgestalten und besonders machen.

Werden auch Sie Teil unserer starken Gemeinschaft und bereichern Sie unser Team.

Im Amt für Vermessung und Geoinformation ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter*in (m/w/d)

in Vollzeit in der Abteilung Geoinformationsservice unbefristet zu besetzen.

Das Amt für Vermessung und Geoinformation der Stadt Paderborn nimmt als innovativer Dienstleister verschiedenste Aufgaben für Bürger*innen, Unternehmen und weitere städtische Ämter wahr. In interdisziplinären und hochmotivierten Teams reicht das Aufgabenportfolio von der Erhebung verschiedenster Geoinformationen für hoheitliche, ingenieurgeodätische und planerische Zwecke über die Führung und Bereitstellung der verschiedenen Fachkataster in zwei- und dreidimensionalen Visualisierungen bis zu Aufgaben aus Immobilienwertermittlung und Bodenordnungsmaßnahmen nach dem Baugesetzbuch. Zudem ist die Stadt Paderborn Leitkommune der digitalen Modellregion Ostwestfalen-Lippe und treibt die Digitalisierung für unterschiedlichste Lebensbereiche in verschiedensten Projekten weiter voran. Die Federführung für zwei dieser Projekte liegt beim Amt für Vermessung und Geoinformation.

Ihre Kernaufgaben:

  • Administration der Komponenten der Geodateninfrastruktur der Stadt Paderborn (GDI PB)
  • Anwendungsentwicklung und -betreuung im Bereich der raumbezogenen Webapplikationen
  • Mitarbeit bei der strategischen Weiterentwicklung des raumbezogenen Informationsmanagements
  • Beratung von und Abstimmung mit anderen Organisationseinheiten der Stadt Paderborn und externen Beteiligten bei der Umsetzung von Anforderungen zur Weiterentwicklung der GDI PB
  • Mitwirkung bei der digitalen Transformation der Verwaltung

Ihr Profil:

  • mindestens abgeschlossenes Bachelorstudium der Studienrichtung Geoinformatik oder vergleichbarer Fachrichtungen (beispielsweise Informatik, angewandte Informatik oder Geographie mit der Vertiefungsrichtung Geoinformation)
  • detaillierte Erfahrungen im Umgang mit GIS-Produkten bei der Verarbeitung von Geoinformationen (Erfassung, Verarbeitung, Bereitstellung und Organisation) mit proprietären Produkten (insbesondere Firma ESRI) bzw. Open-Source-Produkten
  • sichere Anwendung objektorientierter Programmiersprachen (z. B. Python)
  • Kenntnisse in der Datenmodellierung und Datenkonvertierung mittels FME sind von Vorteil
  • Kenntnisse bezüglich Geodateninfrastrukturen und Geodatenmanagement inkl. der damit einhergehenden Normen und Standards (z.B. OGC, ISO, CityGML, XPLAN) sind von Vorteil
  • gute konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • Selbstständigkeit und Serviceorientierung
  • gute Kommunikations- und Urteilsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich regelmäßig fortzubilden 

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD
  • attraktive Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgung, ermäßigtes Jobticket, betriebliches Gesundheitsmanagement)

Grundsätzlich ist die Besetzung der Stelle in Teilzeit möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet.

Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.  

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt. 

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin bietet die Stadt Paderborn günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit sich online mit Ihrer aussagekräftigen und vollständigen Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien sämtlicher Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse, Nachweise über sonstige Zusatz- oder Sonderausbildungen) bis zum 18.09.2021 unter www.paderborn.de/stellen zu bewerben. Wir bitten, von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen. 

Für fachliche und stellenbezogene Fragen stehen Ihnen der Amtsleiter, Herr Schräder (Tel. 05251 88-16200) und der Abteilungsleiter, Herr Brodowski (Tel. 05251 88-16240) gerne zur Verfügung. 

© Bildnachweis © Zerbor - Fotolia.comJetzt bewerben