Hauptamtliche Lehrkraft im Rettungsdienst (m/w/d) als Klassenleitung

Die Stadt Paderborn sucht für die staatlich anerkannte Rettungsdienstschule der Feuerwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine hauptamtliche Lehrkraft im Rettungsdienst (m/w/d) als Klassenleitung, ggf. mit koordinierenden Zusatzaufgaben für die Notfallsanitäter*innen-Ausbildung.

Die Feuerwehr Paderborn ist vom Status her eine Freiwillige Feuerwehr mit hauptberuflichen Kräften und bildet ein eigenes Amt innerhalb der Stadtverwaltung Paderborn. Für den Feuerschutz und Rettungsdienst stehen z.Z. neben 370 ehrenamtlichen, ca. 250 hauptamtliche Kolleg*innen zur Verfügung. Neben allen Aufgaben des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes deckt die Feuerwehr das gesamte Spektrum der Hilfeleistung einschließlich Rettungsdienst und Krankentransport ab.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit eine

hauptamtliche Lehrkraft im Rettungsdienst (m/w/d) als Klassenleitung,
ggf. mit koordinierenden Zusatzaufgaben für die Notfallsanitäter*innen-Ausbildung

für unsere staatlich anerkannte Rettungsdienstschule.

Ihre Kernaufgaben:

  • Klassenleitung in der Notfallsanitäter*innen-Ausbildung
  • Mitwirkung bei der rettungsdienstlichen Aus- und Fortbildung
  • Fortschreibung von Curricula und Lehrplänen
  • Betreuung und Multiplikatoren*innen-Funktion für die internen und externen Dozent*innen
  • Mitwirkung bei Prüfungen, einschließlich Vor- und Nachbereitung
  • Einsatz als Fachlehrer*in zur Erteilung von theoretischem und praktischem Unterricht gem. § 5 Abs.2 S.2 NotSanG einschließlich Vor- und Nachbereitung
  • Praxisbegleitung in der Notfallsanitäter:innen-Ausbildung in Klinik und Lehrrettungswache gem. § 5 Abs.3 S.2 NotSanG
  • Fortentwicklung der Ausbildungsausstattung
  • Erstellung von Unterrichts- und Prüfungskonzepten
  • Mitwirkung bei der Aus- und Weiterbildung des eigenen Personals

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bachelorabschluss (z.B. Medizinpädagogik, Rettungsdienstpädagogik) oder vergleichbare Qualifikation im Sinne des NotSanG und der landesrechtlichen Bestimmungen
  • Qualifikation als Notfallsanitäter*in
  • Ausgeprägte Fachkenntnisse im Rettungsdienst
  • Berufserfahrung als Lehrkraft, vorzugsweise im Rettungsdienst, ist wünschenswert; für die Übertragung der Zusatzaufgaben wird eine zweijährige Berufserfahrung als Lehrkraft, vorzugsweise im Rettungsdienst, vorausgesetzt
  • Flexibilität, hohes Maß an Engagement, Initiative und Motivation
  • Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen
  • Organisationsfähigkeit, Präsentationsfähigkeit
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis mind. der Klasse B

Die gesundheitliche Eignung für den Einsatz im Rettungsdienst, insbesondere für die Begleitung der Auszubildenden in den Einrichtungen der praktischen Ausbildung wird vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten und unbefristeten Arbeitsplatz
  • tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD; bei Übertragung der Zusatzaufgaben Entgeltgruppe 12 TVöD
  • attraktive Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgung/ ermäßigtes Jobticket/ betriebliches Gesundheitsmanagement/ Betriebskita)
  • Mitarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen Team 

Grundsätzlich ist eine Besetzung der ausgeschriebenen Stelle in Teilzeit möglich. 

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet.

Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin unterbreitet sie günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie die Möglichkeit sich online mit Ihrer aussagekräftigen und vollständigen Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien sämtlicher Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse, Urkunde über die Berufsanerkennung zum/zur Notfallsanitäter*in, Nachweise über sonstige Zusatz- oder Sonderausbildungen, insbesondere im Bereich des Rettungsdienstes) bis zum 14. November 2021 über www.paderborn.de/stellen zu bewerben. Wir bitten von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen.

Für fachliche und stellenbezogene Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Beivers, unter Tel. 05251/88-7300 oder unter m.beiverspaderbornde gern zur Verfügung.

Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt, Frau Kötter (Tel. 05251/88-11232 oder w.koetterpaderbornde).

© Bildnachweis © Zerbor - Fotolia.comJetzt bewerben