Ingenieur*in oder Techniker*in (m/w/d) für den Bereich Kanalbetrieb

Der Stadtentwässerungsbetrieb Paderborn sucht für das Team des Kanalbetriebs zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n Ingenieur*in oder Techniker*in (m/w/d).

© Stadt Paderborn

Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische, noch immer wachsende Großstadt mit ca. 150.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.

Der Stadtentwässerungsbetrieb Paderborn (STEB) ist als kommunaler Eigenbetrieb mit rund 90 Beschäftigten zuständig für die Planung, den Bau und den Betrieb der Stadtentwässerung einschließlich der zentralen Kläranlage Paderborn. 

Für unser Team des Kanalbetriebs suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt

eine*n Ingenieur*in oder Techniker*in (m/w/d)

Das Team des Kanalbetriebs ist für den Betrieb des ca. 1.000 km langen Kanalnetzes mit seinen zahlreichen Sonderbauwerken (z.B. Pumpwerke, Regenklärbecken, Retentions-bodenfilter) sowie für die operative Kanalunterhaltung verantwortlich.

Ihre eigenständig durchzuführenden Tätigkeiten als Mitarbeiter*in in diesem Team umfassen u.a.:

  • das Überwachen der Anforderungen aus der SüwVO Abw-NRW einschl. Berichtswesen und Dokumentationen,
  • das Aufstellen und Auswerten von Instandhaltungs-, Reinigungs- und Kontroll-programmen für das Kanalnetz mit allen Sonderbauwerken, verrohrten Gewässern und Sinkkästen,
  • das Auswerten von Betriebsdaten und das Optimieren des Kanalnetzbetriebs,
  • das Implementieren und Weiterentwickeln digitaler Prozesse mit dem Modul BaSYS-REGIE der Fa. Barthauer,
  • das Beschaffen von Waren, Bau- und Dienstleistungen,
  • das Abwickeln von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen,
  • das Erarbeiten und Fortschreiben der Bauwerksbücher für die Sonderbauwerke.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieur- oder Umweltingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft, Netzmanagement oder einer vergleichbaren Vertiefungsrichtung oder einen Abschluss als staatl. geprüfte*r Techniker*in mit der Fachrichtung Umweltschutztechnik oder Bautechnik,
  • eine Ausbildung zum/zur Zertifizierten Kanalbetriebsmanager*in ist wünschenswert,
  • grundlegende Kenntnisse der Gesetze und Verordnungen für das Wasserrecht (z.B. WHG, LWG, SüwVO Abw-NRW),
  • den sicheren Umgang mit den branchenspezifischen Regelwerken (DIN, DWA),
  • gute Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung mit dem Betrieb und den Funktionen eines öffentlichen Abwassernetzes mit seinen Sonderbauwerken sind wünschenswert,
  • Erfahrung im Umgang mit dem Kanalinformationssystem BaSYS der Fa. Barthauer, insbesondere mit dem Modul BaSYS-REGIE, ist wünschenswert,
  • Erfahrung im Umgang mit der Betriebsdatenbank ACRON der Fa. VIDEC ist wünschenswert,
  • große Flexibilität für die Tätigkeiten in einem abwechslungsreichen Aufgabenspektrum, 
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Selbständigkeit sowie ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit,
  • Führerscheinklasse B.

Wir bieten:

  • ein interessantes, verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet,
  • ein Arbeitsverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung je nach beruflicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11,
  • Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • eine arbeitgeberfinanzierte Zusatzversorgung,
  • einen modernen Betriebsstandort sowie fortschrittliche Betriebsmittel,
  • einen sicheren Arbeitsplatz in bewegten Zeiten,
  • ein engagiertes Team.

Grundsätzlich ist die Besetzung der Stelle in Teilzeit möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet. Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin bietet die Stadt Paderborn günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bis zum 12.12.2021 Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse Ihrer bisherigen Anstellungen) an bewerbungensteb-paderbornde. Wir bitten möglichst von einer Bewerbung in Papierform abzusehen.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Sachgebiets Kanalbetrieb, Herr Andreas Hengstler, Tel. 05251/881-2813, gern als Ansprechpartner zur Verfügung.