Bilanzbuchhalter*in (m/w/d)

Der Stadtentwässerungsbetrieb Paderborn sucht zum frühestmöglichen Termin für die Leitung ihres Finanzbereiches eine*n Bilanzbuchhalter*in (m/w/d).

© Stadt Paderborn

Für die Leitung unseres Finanzbereiches suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n Bilanzbuchhalter*in (m/w/d)

Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische, noch immer wachsende Großstadt mit ca. 150.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.

Der Stadtentwässerungsbetrieb Paderborn (STEB) ist als kommunaler Eigenbetrieb mit rund 90 Beschäftigten zuständig für die Planung, den Bau und den Betrieb der Stadtentwässerung einschließlich der zentralen Kläranlage Paderborn. 

Das Team „Finanzen“ besteht derzeit aus drei Beschäftigten und nimmt folgende Aufgabenfelder verantwortlich wahr:

  • Übernahme der laufenden Buchungen inklusive Kontenabstimmung,
  • Selbständige Bearbeitung der Zahlungsabwicklung,
  • Erstellung der Liquiditätsplanung,
  • Führen der Anlagenbuchhaltung,
  • Erstellung von Jahresabschlüssen,
  • Erarbeiten der Grundlagen für die Gebührenbedarfsberechnung,
  • Erstellung von Zwischenberichten,
  • Verwaltung und Betreuung des Zeiterfassungssystems,
  • Lohn- und Zuschlagsermittlung,
  • Mitarbeit beim Personalwesen,
  • von der Bereichsleitung sind zusätzlich auch die Führungsaufgaben für den Bereich der Finanzen wahrzunehmen.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter*in oder ein abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Rechnungswesen,
  • Mehrjährige, fundierte Berufserfahrung in der Finanzbuchhaltung,
  • Sichere Kenntnisse in der Bilanzierung,
  • Sicherer Umgang mit Buchhaltungssoftware und MS Office, insbesondere Excel,
  • Selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit mit sozialer Kompetenz sowie strukturiertes und zielorientiertes, eigenverantwortliches Arbeiten,
  • gute kommunikative Fähigkeiten und Organisationstalent.

Wir bieten:

  • ein interessantes, verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet,
  • ein Arbeitsverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung je nach beruflicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11,
  • Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • eine arbeitgeberfinanzierte Zusatzversorgung,
  • einen modernen Betriebsstandort sowie fortschrittliche Betriebsmittel,
  • einen sicheren Arbeitsplatz in bewegten Zeiten,
  • ein engagiertes Team.

Grundsätzlich ist die Besetzung der Stelle in Teilzeit möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet. Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin bietet die Stadt Paderborn günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bis zum 12.12.2021 Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse Ihrer bisherigen Anstellungen) an bewerbungensteb-paderbornde. Wir bitten möglichst von einer Bewerbung in Papierform abzusehen.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter, Herr Jürgen Meier, Tel. 05251/881-2849, gern als Ansprechpartner zur Verfügung.