Leitung (m/w/d) des Straßen- und Brückenbauamtes

Im Zuge einer Nachfolgeregelung sucht die Stadt Paderborn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine strategisch starke und innovative Führungspersönlichkeit als Leitung (m/w/d) des Straßen- und Brückenbauamtes.

Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische und wachsende Großstadt mit rund 155.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.

Die Stadtverwaltung Paderborn ist ein modernes, publikumsorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit vielen interessanten Aufgabenfeldern, das verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region zählen wir auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 3.000 Mitarbeitenden, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Paderborn mit gestalten und besonders machen.

Das Straßen- und Brückenbauamt betreut mit ca. 100 Mitarbeitenden Bauprojekte, auch von stadtbildprägender Bedeutung, von der Planung bis zur Ausführung von öffentlichen Verkehrsflächen sowie von Brücken- und Ingenieurbauwerken. Zukunftsfähige Mobilitätsformen und nachhaltiges Bauen sind zwei Aspekte, die die Arbeit des Straßen- und Brückenbauamtes maßgeblich prägen.

Die Stadt Paderborn ist Leitkommune in der digitalen Modellregion Ostwestfalen-Lippe. Die Digitalisierung prägt deshalb auch die Arbeit des Straßen- und Brückenbauamtes, z.B. durch innovative Projekte in der Verkehrssteuerung und im Bereich Smart Cities.

Das Amt ist dem Dezernat V zugeordnet und gliedert sich in die Bereiche Allgemeine Verwaltung, Verkehrsanlagenplanung und - infrastruktur sowie Verkehrstechnik.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung sucht die Stadt Paderborn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine strategisch starke und innovative Führungspersönlichkeit als

Leitung (m/w/d) des Straßen- und Brückenbauamtes.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Steuerung des Straßen- und Brückenbauamtes unter Beachtung politischer, rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen
  • Erarbeitung von bereichs- und fachübergreifenden Konzepten und verantwortliche Umsetzung
  • strategische Weiterentwicklung klimaschützender Maßnahmen und Stärkung des Mobilitätsverbundes aus Fuß- und Radverkehr sowie des ÖPNV
  • Steuerung baulicher Maßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum
  • Weiterentwicklung der Digitalisierung zur Verbesserung der Servicequalität und der internen Prozesse
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, der Personalangelegenheiten sowie Budget- und Organisationsverantwortung
  • kooperative, motivierende und wertschätzende Führung eines engagierten Teams mit ca. 100 Beschäftigten
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den politischen Gremien des Rates der Stadt Paderborn, insbesondere dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom an einer Universität oder Masterabschluss) im Bereich Bauingenieurwesen, z.B. mit der Vertiefungsrichtung Verkehrsplanung, Projektmanagement Bau oder eines vergleichbaren Studiums oder
  • für Beamt*innen Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des bautechnischen Dienstes (ehemals höherer bautechnischer Dienst) oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (FH) der entsprechenden Fachrichtung und mehrjährige Tätigkeit im einschlägigen Bereich als Sonstige*r Beschäftigte*r im höheren Dienst (mind. EG 14)
  • ausgeprägte Führungskompetenz und mindestens 3-jährige personal-und budgetverantwortliche Leitungserfahrung 
  • profundes Know-how in der Verkehrsplanung und Fachkenntnis in der Bauausführung sind ausdrücklich erwünscht
  • lösungsorientierte Arbeitsweise gepaart mit einem hohen Maß an strategischem und konzeptionellem Denken und Handeln       
  • Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikationsstärke und Überzeugungs- sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Erfahrungen und Kompetenz in der kooperativen, interdisziplinären Zusammenarbeit 
  • hohes Maß an Dienstleistungs- und Publikumsorientierung

Wir bieten:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle 
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 Ü TVöD bzw. A 16 LBesO NRW 
  • attraktive Sozialleistungen:
  • arbeitgeberinnenfinanzierte Zusatzversorgung für Tarifbeschäftigte
  • Betriebskita
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ermäßigtes Jobticket
  • Dienstradleasing für Tarifbeschäftigte

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet.

Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familienbewusste Arbeitgeberin unterbreitet sie günstige Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit sich online mit Ihrer aussagekräftigen und vollständigen Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien sämtlicher Schulabschluss- und Prüfungszeugnisse, Nachweise über sonstige Zusatz- oder Sonderausbildungen) mittels dieses Links (Öffnet in einem neuen Tab) oder über Hapeko.de bis zum 05. September 2022 zu bewerben. Wir bitten, von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen.

Für einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen die Technische Beigeordnete, Frau Claudia Warnecke, unter der Rufnummer 05251/88-11548 gerne zur Verfügung. Für weitere Fragen vorab können Sie sich gerne an Herrn Maximilian Reinhard von der von uns beauftragten Personalberatungsgesellschaft HAPEKO unter der Rufnummer 0221/420 607 70 wenden.

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung ist selbstverständlich.