Erzieher*innen im Anerkennungsjahr (Berufspraktikum) (m/w/d)

Die Stadt Paderborn betreibt als kommunale Trägerin derzeit 35 Kindertageseinrichtungen, in denen rund 2750 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zur Einschulung individuell in ihrer Entwicklung begleitet werden.

Was bietet die Stadt Paderborn?

Die Stadt Paderborn betreibt als kommunale Trägerin derzeit 35 Kindertageseinrichtungen, in denen rund 2750 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zur Einschulung individuell in ihrer Entwicklung begleitet werden. 

Unsere Kindertageseinrichtungen sind unterschiedlich groß, je nach Anzahl der Gruppen werden in den Einrichtungen zwischen 40 bis 120 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren oder 2 bis 6 Jahren betreut. 

Wir haben in unseren Kindertageseinrichtungen, die sich über das gesamte Stadtgebiet von Paderborn verteilen, facettenreiche Schwerpunkte in den pädagogischen Konzeptionsausrichtungen, wie z. B. Bewegungs-, Montessori-, Reggio- oder Wald- und Umweltpädagogik. 

Alle Einrichtungen sichern und entwickeln ihre Arbeit seit vielen Jahren mit dem praxisnahen und anerkannten Qualitätsmanagement IQUE (Integrierte Qualitäts- und Personalentwicklung) weiter. Ganzheitliche Bildungs- und familienfreundliche Betreuungsangebote sowie entwicklungsgerechte und wertschätzende Begleitung der Kinder sind für uns verbindliche Grundlagen.

Eine inklusive Grundhaltung ist Maßstab für das pädagogische Handeln der Fachkräfte, prägend für die Atmosphäre in den Einrichtungen, indem sich jedes Kind in seiner Einzigartigkeit angenommen, wohl und zugehörig fühlen darf. Es ist unser Ziel, jedem Kind Chancen zur Weiterentwicklung zu geben und dies durch geeignete Maßnahmen zu unterstützen.

Mitarbeiter*innen in unseren Einrichtungen bieten wir:

  • eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, freundlichen Team mit Kernarbeitszeiten von Montag bis Freitag
  • eine hohe pädagogische Qualität und Transparenz
  • regelmäßige Personalentwicklungsgespräche
  • 4 pädagogische Tage im Kalenderjahr
  • Weiterentwicklung durch regelmäßige Fortbildungsangebote
  • fachlichen Austausch intern und trägerübergreifend in Qualitätszirkeln und Netzwerken
  • Unterstützung durch qualifizierte Fachberatung
  • Bezahlung nach dem TVöD Sozial- und Erziehungsdienst
  • attraktive betriebliche Altersvorsorge durch Aufbau einer arbeitgeber*innenfinanzierten Betriebsrente
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Karrierechancen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • vergünstigtes Jobticket

An wen wende ich mich bei Fragen?

Für weitere Fragen zu den Praktikumsplätzen in den städt. Kindertageseinrichtungen stehen Ihnen Frau Dannewald vom Jugendamt (Tel. 05251 88-11940) und Herr Tölle vom Haupt- und Personalamt (Tel. 05251 88-11234) zur Verfügung. Fragen zu den Praktikumsplätzen in der Offenen Ganztagsbetreuung werden gerne von Frau Kersting vom Schulverwaltungs- und Sportamt (Tel. 05251 88-11866) sowie Frau Schallenberg vom Haupt- und Personalamt (Tel. 05251 88-11170) beantwortet.