Stadtvermessungsoberinspektor-Anwärter*in (m/w/d)

Derzeit suchen wir für unser Amt für Vermessung und Geoinformation eine engagierte Nachwuchskraft als Stadtvermessungsoberinspektor-Anwärter*in (m/w/d).

Das Amt für Vermessung und Geoinformation der Stadt Paderborn nimmt als innovativer Dienstleister verschiedenste Aufgaben für Bürger*innen, Unternehmen und weitere städtische Ämter wahr. In interdisziplinären und hochmotivierten Teams reicht das Aufgabenportfolio von der Erhebung unterschiedlichster Geoinformationen für hoheitliche, ingenieurgeodätische und planerische Zwecke über die Führung und Bereitstellung der verschiedenen Fachkataster in zwei- und dreidimensionalen Visualisierungen bis zu Aufgaben aus der Wertermittlung in der Geschäftsstelle des örtlichen Gutachterausschusses und Bodenordnungsmaßnahmen nach dem Baugesetzbuch.

Zudem ist die Stadt Paderborn Leitkommune der digitalen Modellregion Ostwestfalen-Lippe und treibt die Digitalisierung für unterschiedlichste Lebensbereiche in innovativen und kreativen Projekten weiter voran. Die Federführung für zwei dieser Projekte liegt beim Amt für Vermessung und Geoinformation.

Zum Einstellungstermin 01.08.2020 wird noch ein Vorbereitundsdienst zum/zur

Stadtvermessungsoberinspektor-Anwärter*in (m/w/d)

angeboten.

Was ist die Einstellungsvoraussetzung?

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den gehobenen vermessungstechnischen Dienst im Land NRW.

  • mindestens ein mit einem Diplomgrad abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Vermessungswesen oder Geoinformatik an einer Hochschule

      oder

  • ein mit einem Bachelorgrad abgeschlossenes Studium in den Studiengängen „Vermessung“ oder „Geoinformatik“, (vgl. Anlage 7 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes im Lande NRW)
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates
  • Beamtenrechtliche Höchstaltersgrenze wird bis zum Einstellungstermin noch nicht erreicht
  • Beamtenrechtliche Einstellungsvoraussetzungen werden erfüllt: z.B. gesundheitliche und charakterliche Eignung ist uneingeschränkt gegeben

Was erwartet die Stadt Paderborn noch von Ihnen?

  • Hohes Maß an Team- und Konfliktfähigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Sorgfalt
  • Selbstständigkeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und ein freundliches Auftreten
  • Verhandlungsgeschick und kundenorientiertes Serviceverständnis
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen und eigenverantwortlichen Fort- und Weiterbildung

Wie verläuft der Vorbereitungsdienst?

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Welche Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten habe ich?

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Die Stadt Paderborn bietet ihren Beschäftigten vielfältige Qualifizierungsangebote. Als familien-bewusste Arbeitgeberin unterbreitet sie sehr gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Online-Bewerbung bis zum 29.02.2020. Wir bitten von einer Bewerbung in Papierform oder E-Mail abzusehen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Schräder (Leiter des Amtes für Vermessung und Geoinformation), Tel. 05251 88-11629 gerne zur Verfügung.

© ©Zerbor - stock.adobe.comJetzt online bewerben!