Südafrikas Polizei durchsucht Anwesen von mit Zuma befreundeter Familie

14.02.2018 Gupta-Familie soll in Korruptionsskandal um Staatschef verwickelt sein

© WIKUS DE WET, AFPIm Zuge eines mutmaßlichen Korruptionsskandals unter Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat die Polizei am Mittwoch ein Haus der wohlhabenden Gupta-Familie durchsucht.

Im Zuge eines mutmaßlichen Korruptionsskandals unter Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat die Polizei am Mittwoch ein Haus der wohlhabenden Gupta-Familie durchsucht. Der Einsatz stehe im Zusammenhang mit dem Vorwurf der "state capture", also der Unterwanderung und Vereinnahmung des Staates, sagte Polizeisprecher Hangwani Mulaudzi der Nachrichtenagentur AFP mit Blick auf die mutmaßliche Korrumpierung staatlicher Institutionen unter Zuma.

Viele der gegen Zuma gerichteten Bestechungsvorwürfe stehen im Zusammenhang mit der wohlhabenden Familie Gupta, die lukrative Aufträge von der Regierung erhalten und sogar Einfluss auf die Besetzung von Ministerposten gehabt haben soll. An der Durchsuchung des luxuriösen und schwer gesicherten Anwesens der Gupta-Familie in Johannesburg waren Eliteeinheiten der Polizei beteiligt.

Zuma war zuletzt stark unter Druck geraten. Die Regierungspartei ANC forderte den Staatschef in der Nacht zum Dienstag zum Rücktritt auf. Eine Frist wurde jedoch nicht genannt. ANC-Generalsekretär Ace Magashule zufolge stimmte Zuma "im Prinzip zu", den Posten vor Ablauf seines Mandats im kommenden Jahr abzugeben. Zuma will sich noch am Mittwoch zu der Forderung seiner Partei äußern.


© Copyright 2010 AFP Agence France-Presse GmbH - Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung der AFP GmbH ist untersagt.