Lokales aus dem Westfälischen Volksblatt

Wirtschaft mischt sich bei Verkehrswende ein

Die in immer mehr Städten auch in OWL Fahrt aufnehmende Diskussion um eine veränderte Verkehrspolitik ruft die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwestfalen auf den Plan. Das Sprachrohr von 110.000 Unternehmen in der Region bezieht nun in einem Positionspapier Stellung zur Verkehrszukunft aus Sicht der Wirtschaft. Die IHK tritt für eine ideologiefreie, unvoreingenommene Debatte ein. Eine „Verkehrswende“, die jeder anders definiere, müsse sich an aktuellen Verkehrszahlen ausrichten und nicht an irgendwelchen Zielvorstellungen.

© Copyright 2022 - Westfälisches Volksblatt