Modernisierung der Museumsbeleuchtung

Die Stadt Paderborn hat die in den Städtischen Galerien und Museen vorhandene Beleuchtung großflächig auf LED-Leuchten umgerüstet.

Dabei wurden 825 Natriumdampfleuchten (NAV) neu installiert. Bei den LED-Leuchten handelt es sich um das Modell "Optec Spotlight - LED-Strahler max. 12 Watt" der Firma ERCO.
In folgenden Museen bzw. Bereichen wurde die Beleuchtung modernisiert:

  • Städtische Galerie in der Reithalle
  • Naturkundemuseum im Marstall
  • Kunstmuseum im Marstall
  • Rundbogen im Marstall (Bereich Sonderausstellung - Sammlung Nachtmann)
  • Residenzmuseum
  • Stadtmuseum

Die Beleuchtung in den genannten Bereichen wurde mit dem oben genannten Leuchtentyp ausgerüstet. Als neues Leuchtmittel kam dabei ausschließlich LED-Technik zum Einsatz. So wird ein einheitliches Bild gewährleistet.

© Stadt PaderbornNeue LED-Beleuchtung im Naturkundemuseum

Die Gesamtkosten für die aufgeführte energetische Sanierung der Museumsbeleuchtung in der Städtischen Galerie in der Reithalle, im Naturkundemuseum im Marstall, im Kunstmuseum im Marstall sowie im Rundbogen im Marstall (Bereich Sonderausstellung - Sammlung Nachtmann) beliefen sich auf 222.533,57 Euro.
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) unterstützt diese Maßnahme mit einer Förderung von 66.760,00 Euro.

Die Gesamtkosten für die aufgeführte energetische Sanierung der Museumsbeleuchtung im Residenzmuseum und im Stadtmuseum belaufen sich auf 98.918,75 Euro.
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unterstützt diese Maßnahme mit einer Förderung von 29.935,00 Euro.

© Stadt Paderborn

Ansprechpartner:
Hans Georg Ilskens
Kulturamt der Stadt Paderborn
Mühlenstraße 15
33098 Paderborn
Tel. 05251 881282
h.ilskenspaderbornde

© Stadt Paderborn