BÖRNSCH - mehr Paderborn geht nicht ...

Musik aus Paderborn auf "Paddabörnsch"

Die Münchener haben eine, die Kölner sowieso - und auch in Paderborn gibt es eine, die Band "Börnsch", die in Mundart - auf "Paddabörnsch" - singt.

© Logo "Börnsch"

"Paddabörnsch", das ist die Alltagssprache, die lange Zeit in Paderborn gesprochen wurde. Die fünf Musiker erzählen Geschichten aus Paderborn und von Fahrradtouren durch das Paderborner Land. In den Liedern geht es auch "ummen Dom, um FKK anne Pader, um Keethes Traummann Meinolf" und heiße Tänze auf Meiers Deele. "Dat is echt Spaßß, ker"!

"Börnsch": das ist Gute-Laune-Musik, Eigenkompositionen, verpackt in einem lockeren Rock-Pop-Folk-Stil, der irgendwo zwischen Hubert von Goisern und den "Höhnern" zu finden ist.

"Börnsch" sind :

  • Joachim Wagner (Schlagzeug, Percussion)
  • Ralf Pirsig (Gitarren, Gesang)
  • Markus Runte (Klavier, Gitarre)
  • Antje Wentzel (Bass)
  • Ralf Hasenbein (Gesang, Akkordeon, Mundharmonika)

Die erste CD ist wieder zu haben: "Nackt im Paderquellgebiet" - ein Muss für alle Paderborner und Paderborn-Begeisterten! Die CD ist zum Preis von 14 € u.a. in der Tourist Information erhältlich.

Kontakt per E-Mail:
boernschpbgmailcom

© Harald Morsch"Börnsch"

Mehr zu Börnsch auf YouTube

© BörnschBörnsch "Den Dom ßehen"